Quelle: TSV/Stein

24.10.2021 / Spielbericht

Cermik Wetzlar - TSV Blasbach  1:6 (1:2)

Starke Leistung beim 6:1 Auswärtserfolg in Cermik

Schönes Wetter, schöne Tore, verdienter Sieg

Da erneut einige Spieler nicht zur Verfügung standen, musste Jürgen Schuster seine Mannschaft wie jede Woche neu zusammenstellen und auch ein paar Spieler aus der zweiten Mannschaft nominieren und in die Startelf berufen.

Zum Spiel:

Bei schönem Wetter plätscherte das Spiel zunächst so vor sich hin, ohne dass sich eine der beiden Mannschaften klare Chancen herausspielen konnte.

Erst in der 23. Minute gab es die erste dicke Torchance für den TSV, doch Niklas Heinz scheiterte nach Zuspiel von Tijan Özgül freistehend am Keeper. Das muss die Führung sein.

Zehn Minuten später machten es die Gastgeber besser und trafen durch Sergen Rüzgar per sehenswerten Distanzschuss zum 1:0.

Blasbach berappelte sich jedoch schnell und erzielte in der 38. Minute den Ausgleich. Nach starkem Pass von Daniel Roskosz war erneut Niklas Heinz frei vor dem Torhüter, behielt diesmal die Nerven und schob cool zum 1:1 ein.

In der 43. Minute scheiterte Emre Geyik per Freistoß am Innenpfosten, bevor in der 45. Minute doch noch die Führung erzielt wurde. Erneut war es Daniel Roskosz mit einem überragenden, langen Ball auf Basti Schäfer, der sich gut gegen seine Gegenspieler durchsetzen konnte und zum 1:2 einschoss.

Sechs Minuten nach dem Start in die zweite Hälfte sendete Cermik nochmal ein Lebenszeichen, scheiterte jedoch am Pfosten. Glück gehabt.

Die Vorentscheidung fiel durch Emre Geyik in der 57. Minute. Nach Einwurf von Daniel Roskosz schoss Emre den Ball aus der Drehung mit links gegen die Laufrichtung zum 1:3 ins Tor.

In der 67. Minute durfte sich Daniel Wagenbach im Tor nochmal auszeichnen und einen Schuss der Gastgeber stark abwehren.

Kurz danach erzielte Emre Geyik das Tor des Tages. Einen abgewehrten Ball der Gastgeber nahm er aus gut 30 Meter direkt und der Ball senkte sich genau über den Torhüter hinweg zum 1:4 unter die Latte. Traumtor!

In der 75. Minute entschied der Schiedsrichter auf Foul von Daniel Wagenbach im Strafraum und folglich auf Elfmeter für Cermik. Daniel machte es jedoch Sven aus dem vorherigen Spiel nach und parierte den Elfmeter sicher. Er konnte mit einem schnellen Abschlag sogar noch einen Konter einleiten, bei dem am Ende allerdings Basti Schäfer am Torhüter scheiterte. Die folgende Ecke brachte Basti Schäfer Richtung Elfmeterpunkt, wo Tijan Özgül den Ball direkt aus der Luft nahm und das 5:1 erzielte. Ebenfalls ein schönes Tor.

Kurz vor Schluss gelang dem eingewechselten Tobi Brück auch noch sein Premierentor für die erste Mannschaft, als er nach Vorarbeit von Basti Schäfer zum 1:6 einschieben konnte.

Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte setzte sich in der zweiten Halbzeit dann doch die Qualität durch. Hinten stand man relativ sicher und vorne hatte man mit Emre Geyik (zwei Tore), Basti Schäfer (ein Tor, zwei Vorlagen) und Daniel Roskosz (drei Vorlagen) ein starkes Dreieck. Auf die Leistung muss aufgebaut werden und ein Sieg im nächsten Spiel ist Pflicht.

eingesetzte Spieler: Daniel Wagenbach, Lucas Failing, Akif Koca, Tijan Özgül, Kay Rauber, Mario Rauber, Lucas Habicht, Niklas Heinz, Emre Geyik, Daniel Roskosz, Sebastian Schäfer, Niklas Tiegs, Nico Hofmann, Tobias Brück

Bericht von Dominic Demant 

lade Widget...
© FuPa-Widget



UNSER- TRAINER

Jürgen  Schuster

TOP- PARTNER DES TSV

Der TSV Blasbach bedankt sich bei seinen Partnern FÜR die Unterstützung. >>Hier finden sie weitere Partner des TSV 

Kontakt zum Verein >  TSVBlasbach@gmx.de

DAS WETTER