TSV Blasbach - SpVgg. Lemp 3:2 (2:0)

25.09.2022 / Spielbericht

Blasbacher Kampfschweine siegen in Unterzahl

Nachdem im Spiel zuvor die zweite Mannschaft bereits gewonnen hatte, wollte die erste Mannschaft mit einem Sieg den Sonntag perfekt machen und gleichzeitig die Lemp in der Tabelle überholen.

Zum Spiel: 1.Halbzeit

Durch die Verletzungssorgen musste hinten in der Dreierkette erneut improvisiert werden und so rückte Tobi Brück nach hinten und gesellte sich zu David Böhm und Tobi Best in die neu formierte Abwehrkette.

Nach drei Minuten sahen sich die Gäste entsetzt an und die Blasbacher jubelten. Jannik Lutz spielte einen lockeren Rückpass zu seinem Torhüter Linus Lauber, doch dem rollte der Ball und dem Fuß durch bis ins Tor. 1:0 für den TSV!

Nach einer Viertelstunde flog ein abgefälschter Distanzschuss von Nick Figgemeier knapp am Tor vorbei.

In der 30. Minute dann ein folgenschwerer Ballverlust von Tobi Brück am Mittelkreis. Die Lemp konterte in Überzahl, David Böhm versuchte zu retten, was zu retten war, traf aber nur den Gegenspieler und sah für diese Notbremse die Rote Karte. Der anschließende Freistoß ging zum Glück knapp vorbei.


Die Bilder zum Spiel: TSV Blasbach - SpVgg. Lemp 

Zehn Minuten später dann eine dicke Chance auf den Ausgleich, noch nach dem Kopfball von Alexander Engel war Daniel Wagenbach im Tor zur Stelle und parierte ganz stark.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte wurde Marc Oschwald von Figgemeier geschickt, wurde kurz vor dem Torhüter am Strafraumrand von Jannik Lutz gelegt, stand aber schnell wieder auf und spitzelte dem Torhüter den Ball unter der Hand weg, schob ihn zum 2:0 ins leere Tor und bedankte sich anschließend bei den Gästen für den herzlichen Empfang. Glück gehabt, dass der Schiedsrichter den Ballgewinn von Oschi nicht abgepfiffen hat.

Mit einer Führung, aber in Unterzahl, ging es in die Kabinen.

2.Halbzeit

Kurz nach Wiederanpfiff konnte Oschwald den Ball in den Lauf von Niklas Schäfer legen, der allerdings am Torhüter scheiterte. Eine Minute später war es wieder Niklas Schäfer, der den Ball diesmal von der rechten Seite mit dem linken Fuß nach Innen flankte. Oschwald verpasste den Ball ebenso wie der dadurch verwirrte Torhüter und so rutschte der Ball zum 3:0 ins Tor.

In der 55. Minute führte die Lemp einen Freistoß kurz aus und nach einem Querpass konnte Alexander Engel den 3:1 Anschlusstreffer erzielen.

Spätestens jetzt begann für den TSV eine Abwehrschlacht, in der sich aber auch niemand versteckte und jeder den Kampf annahm.

In der 62. Minute kamen die Gäste zu einem Abschluss aus dem Rückraum, doch Tobi Brück warf sich in den Ball und blockte gerade noch so. Die Lemp war nun am Drücker und Blasbach schaffte es kaum noch, für Entlastung zu sorgen. Mit großem Einsatz durch alle Spieler konnten die Gäste aber zunächst noch vom Gefahrenbereich ferngehalten werden.

In der 84. Minute war es dann ein Distanzschuss, der Wagenbach zu einer Glanzparade zwang.

Fünf Minute später war er aber machtlos. Nach einer Flanke war es Christian Neuhaus, der per Kopf das 3:2 erzielte.

Jetzt wurde es nochmal eng und die Gäste bekamen ihre Chancen in der Nachspielzeit. Zunächst warf Oschwald seine Astralkörper kurz vor dem Tor in den Schuss und verhinderte so den Ausgleich. Nach der anschließenden Ecke konnte drei weitere Schussversuche im Strafraum geblockt werden, ehe der letzte Versuch knapp am Tor vorbei ging.

Am Ende durfte Blasbach jubeln und sich über drei hart erkämpfte Punkte freuen. Die Mannschaft hat, auch angetrieben durch ihren mitgebrachten Pöbel am Seitenrand, alles reingeworfen und bis zur Erschöpfung gekämpft. Männer, Chapeau!

Eingesetzte Spieler: Daniel Wagenbach, Tobias Best, Tobias Brück, Marc Oschwald, Nick Figgemeier, Niklas Schäfer, Emre Geyik, Sebastian Schäfer, Kay Rauber, David Böhm, Nico Hofmann, Tijan Özgül, Niklas Heinz, Tim Rösler

Bericht:  Dominic Demant 


TSV SOCIAL



„TOP“ PARTNER DES TSV



„UNSERE AUSRÜSTER“



FOLGE UNS AUF

Kontakt zum Verein

TSVBlasbach@gmx.de