TSV Blasbach - TSG Dorlar  2:3 (1:2)

06.11.2022 / Spielbericht

Verdiente Derbyniederlage gegen Dorlar

Die Gäste aus Dorlar standen vor dem Spiel einen Punkt vor dem TSV und sollten zumindest nicht davonziehen. Dafür bräuchte man aber eine Topleistung von der ersten Minute an.

Zum Spiel: 1.Halbzeit

Blasbach kam jedoch überhaupt nicht gut ins Spiel und geriet schnell unter Druck. In der 14. Minute führten die Gäste einen Freistoß an der Mittellinie schnell aus und spielten den Ball an die linke Strafraumgrenze. Die flache Hereingabe setzte Loka Ndema freistehend aus fünf Metern zunächst an die Latte, verwandelte den Abpraller dann allerdings noch zum 0:1.

Kurz darauf musste zunächst Daniel Roskosz verletzt ausgewechselt werden, ehe es in der 36. Minute auch noch Nick Figgemeier erwischte, der ebenfalls runter musste.

Höhepunkte gab es nach dem Tor keine mehr. Dorlar hatte mehr vom Spiel, wurde aber auch nicht mehr wirklich gefährlich. Von Heimseite aus gab es hauptsächlich lange Bälle, die jedoch selten zum Ziel führten.

In der 45. Minute brachten die Gäste einen Eckball auf den ersten Pfosten, wo Yannic Sidorenko zum 0:2 einköpfte.

In der Nachspielzeit versuchte es Nikas Schäfer aus der Distanz und der leicht abgefälschte Ball flog knapp über den Kasten. Die anschließende Ecke von Basti Schäfer landete bei Emre Geyik, der den schmeichelhaften 1:2 Anschlusstreffer erzielte.


Bildergalerie: Die Bilder zum Spiel: TSV Blasbach - TSG Dorlar

2.Halbzeit

Auch die zweite Hälfte war arm an Torchancen. Die größte Chance hatten noch die Gäste, die in der 59. Minute die Latte trafen. Allerdings wurde vorher ohnehin auf Abseits entschieden.

In der 71. Minute entschied der Schiedsrichter nach einigen Sekunden Bedenkzeit nach einem Foul von Tim Rösler auf Elfmeter, den Marco Fabrizio sicher zum 1:3 verwandelte.

Bereits in der 90. Minute gab es den besten Abschluss der zweiten Hälfte für den TSV. Emre Geyik scheiterte mit seinem Freistoß aus 20 Metern am Torhüter.

In der letzten Minute der Nachspielzeit schoss Niklas Schäfer einen Freistoß von der rechten Seite durch den Strafraum vorbei an Freund und Feind, niemand kam mehr an den Ball und der Torhüter musste den Ball letztlich aus dem Netz holen. 2:3 Endstand.

Dorlar war von Beginn an da und zeigte direkt, wer hier gewinnen wollte. Blasbach verpennte die Anfangsphase und kam auch nicht mehr richtig ins Spiel. Nach der Pause folgten 15 ordentliche Minute, ohne die Gäste jedoch in Gefahr zu bringen. So muss man die Konkurrenz in der Tabelle zunächst mal ziehen lassen.

Eingesetzte Spieler: David Böhm, Tobias Best, Tijan Özgül, Marc Oschwald, Nick Figgemeier, Niklas Schäfer, Emre Geyik, Daniel Roskosz, Sebastian Schäfer, Kay Rauber, Lucas Habicht, Markus Kaiser, Tim Rösler, Nico Hofmann

Bericht:  Dominic Demant