15.03.2023

Super Moral und toller Kampf im Aufstiegsrennen

Unterschiedlicher konnten zwei Spiele nicht sein. Am Sonntag beim RSV fehlte noch der Wille und die Einstellung, aber am Abend des Mittwochs war alles ganz anders! Der Teamgeist, die Moral und die taktische Disziplin kamen zurück und konnten kaum besser sein. Trotz Schneefall am Morgen, war der Hartplatz gut bespielbar. Endlich konnte das Nachholspiel, vor fast 200 Zuschauern, stattfinden.

TSV Blasbach - FC Amedspor Wetzlar  4:0 (1:0)

Der Spielfilm

Zum Spiel: 1.Halbzeit

Der Gast kam gut ins Spiel, der TSV hielt gut dagegen. So entwickelte sich von Anfang an ein spannendes, gutes A-Liga Spiel.

Zwar hatten die Gäste mehr vom Spiel und in der 10. Minute die erste Torchance, aber auch Blasbach hatte in der 20. und 28. Minute gute Spielzüge mit Torabschluss.

In der 39. Minute war es dann so weit. Nach einer langen Flanke von links, auf den zweiten Pfosten, stand Basti Schäfer goldrichtig und traf zum umjubelten 1:0.

Direkt vor dem Pausentee hatte der Gast Glück, als der Schlussmann den Ball durch die Hände gleiten ließ und kein TSV Akteur zur Stelle war.

Bildergalerie: Die Bilder zum Spiel: TSV Blasbach - FC Amedspor

2.Halbzeit

Erwartungsgemäß gab es nun eine Druckphase des Gastes. Die beiden daraus resultierenden Torchancen in der 49. Minute konnte der TSV vereiteln. Die Abwehrreihen um Schlussmann David Böhm standen sehr gut. Allerdings konnte man auch feststellen, dass Amedspor die Ideen fehlten, meist schlugen sie diagonale Bälle hinter die Abwehrkette von Blasbach, um ihren Toptorjäger Sedat Aktas zu erreichen. Das machte es in vielen Situationen für Blasbach leichter zu klären.

In der 55. Spielminute konnte der TSV für Entlastung sorgen und hatte in der Folge eine gute Freistoßchance durch Daniel Roskosz.

Vier Minuten später war auch der Glücksgott und Schlussmann Böhm zur Stelle, als David einen strammen Schuss ans Lattenkreuz lenken konnte.

64. Min. Tor durch Blasbachs Goalgetter Marc Oschwald.

77. Min. wieder Tor für den TSV, super Ballgewinn von Nick Figgemeier. Er legt den Ball quer auf Oschi und der verwandelt sein zweites Tor an diesem Tag cool zum 3:0 und seinem 24. Treffer in dieser Saison. Klasse!

94. Min. Tor durch Nick Figgemeier nach erneuten Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte!

Amedspor machte in dieser Phase das Spiel, Blasbach die Tore. Unterm Strich steht ein verdienter Erfolg für Blasbach.

Noch positiv zu erwähnen war, dass der gute Schiedsrichter die hektisch gewordene Partie im Griff behielt.

Nun belohnt Euch für diese Leistung und gewinnt am Wochenende gegen Steindorf!

Auf geht´s Jungs!


Eingesetzte Spieler: David Böhm, Tobias Brück, Kevin Dietrich, Marc Oschwald, Nick Figgemeier, Niklas Schäfer, Felix Hollfoth, Daniel Roskosz, Sebastian Schäfer, Kay Rauber, Nico Hofmann, Lukas Köhler, Jan Speiser

Bericht:  Steffen Schäfer 




PARTNER DES TSV


UNSERE AUSRÜSTER




FOLGE UNS AUF