FC Cleeberg II - TSV Blasbach 0:4 (0:2)

Klassenerhalt perfekt gemacht

Das letzte Auswärtsspiel der Saison wurde von Cleeberg nach Espa verlegt, was scheinbar zu organisatorischen Problemen bei den Gastgebern führte. Es gab weder Bänke für die Ersatzspieler, noch gab es die Möglichkeit zu duschen. Auch die Zuschauer machten lange Gesichter, denn es wurde auch kein Essen angeboten. Sehr schade, wenn man Sonntagmittags zur Hauptessenszeit nichts bekommt.

1

Sportlich sollte es für den favorisierten Drittplatzierten ebenfalls nicht laufen. Der TSV, bei dem Basti Schäfer vor dem Spiel verabschiedet wurde, erwischte den besseren Start.

In der dritten Minute versuchte es Niklas Heinz sehr schön per Dropkick aus der Distanz und traf aus gut 22 Metern rechts ins Tor zum 0:1.

Weitere drei Minuten später hatte Marc Oschwald rechts im Strafraum den Ball und bediente Niklas Schäfer am zweiten Pfosten, der zum 0:2 traf. Was für ein Start.

Von Cleeberg kam so gut wie nichts und der TSV hatte weitere Chancen. Niklas Schäfer setzte den Heber über den Keeper knapp neben das Tor und Dominik Depalma traf per Kopf nach einer Ecke nur den Pfosten.

Danach gab es mal eine lange Ruhephase, bis die Gastgeber kurz vor der Pause mal richtig gefährlich wurden, der Ball aber knapp am Tor vorbei rauschte.

2

Zehn Minuten nach Wiederbeginn hatte Cleeberg die nächste Chance, doch David Böhm kam rechtzeitig aus seinem Tor und rettete stark gegen Christian Theisinger.

Doch auch die zweite Halbzeit nahm sich eine lange Pause und hatte nur wenige Höhepunkte parat.

In der 80. Minute bekamen die Gastgeber den Ball nicht geklärt und Niklas Heinz staubte zum 0:3 ab.

Zwei Minuten vor dem Ende holte sich Torhüter David Böhm noch einen Scorerpunkt ab. Nachdem er den Ball abfangen konnte, bediente er Niklas Schäfer per Abwurf. Der startete aus der eigenen Hälfte, lief bis in den Strafraum und traf zum 0:4 Endstand.

Somit ist eine gemeinsame Entscheidung gefallen: Beide Teams bleiben in der A-Liga. Blasbach hat den Klassenerhalt sicher, Cleeberg hat die letzte Chance auf den Aufstieg verspielt.

Bericht:  Dominic Demant 

Eingesetzte Spieler: David Böhm, Nico Hofmann, Maxi Rauber, Tobias Brück, Luca Rauber, Marc Oschwald, Dominik Depalma, Niklas Schäfer, Kay Rauber, Niklas Heinz, Sebastian Schäfer, Tijan Özgül, Tobias Best


PARTNER DES TSV

UNSERE AUSRÜSTER