Bilder: TSV / Stein

15.08.2021 / Spielbericht

TSV Blasbach II - TSG Dorlar II 1:2 (1:2)

Unnötige Niederlage zum Auftakt

Nach der langen Corona-Pause ging es an einem sonnigen Sonntag endlich wieder los mit dem guten Kreisligafußball. Gleich zu Beginn der Saison kam es zum Derby gegen die TSG Dorlar.

Zum Spiel:

Trainer Martin Schatz hatte einen sehr vielversprechenden Kader zur Verfügung und man hat die Hoffnung, dass man die Spiele spannender gestalten kann als noch in der letzten Saison.

Nach einer Anfangsviertelstunde ohne große Höhepunkte sprang der Ball im eigenen Strafraum Lucas Failing an die Hand und es gab Elfmeter für die Gäste, den Kevin Demand sicher verwandelte. 0:1 nach 13 Minuten.

Weitere 20 Minuten passierte nicht viel. Hinten räumte der neue Abwehrchef Lucas Habicht ab was ging, vorne fehlte die letzte Präzision. Diese Mannschaft hat aber auch so noch nicht zusammengespielt, da fehlt natürlich noch die Abstimmung. Eine missglückte Flanke der Gäste kam dann Richtung Tor, doch Sven Hof war zu Stelle. Kurz darauf konnte Lucas Failing auf der Linie stehend noch einen Schuss an die Latte abwehren.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte leistete sich Daniel Ludwig einen Fehlpass, den er zunächst wiedergutmachen konnte, um den Ball am Strafraumrand dann doch wieder zu verlieren und Benedikt Stillger verwandelte zum 0:2.

Fast im Gegenzug fiel noch vor dem Halbzeitpfiff der Anschlusstreffer. Ralf Hofmann spekulierte richtig und nutze den Abstimmungsfehler zwischen Torhüter und Abwehr aus, so dass es mit einem 1:2 in die Pause ging.

Die erste Chance im zweiten Durchgang hatte Alex Rudi, der jedoch freistehend verzog. In der 57. Minute war Patrick Debus alleine durch und wurde vom letzten Mann der Gäste gehalten. Hier kam zum ersten Mal die neue Zeitstrafe ins Spiel und der Schiedsrichter schickte Lennart Groh für zehn Minuten runter. Bei einem groben Tritt in die Beine hätte der Schiri statt der Zeitstrafe die rote Karte gezeigt. Den folgenden Freistoß schoss Jan Speiser in die Mauer, den Nachschuss von Alex Rudi wehrte der Torhüter zur Ecke ab. Diese wurde auch gefährlich, jedoch konnten die Gäste den Ball vor der Linie klären.

Zwei Minuten später brachte Daniel Ludwig einen Freistoß aus dem Mittelkreis in den Strafraum, niemand kam an den Ball, der einmal gefährlich auftippte und am Ende an die Latte sprang.

Der Ausgleich wäre bis hierher nicht unverdient gewesen. In der 68. Minute gab es nach einem Stürmerfoul eine weitere Zeitstrafe für die Gäste. Zehn Minuten später setzte sich ein Gästestürmer gegen mehrere Abwehrspieler durch, konnte im letzten Moment aber noch vom stark nach hinten arbeitenden Marco Maibach entscheiden beim Abschluss gestört werden.

Die letzte Chance auf den Ausgleich hatte Nico Hofmann, sein Schuss wurde jedoch abgefälscht und landete als Bogenlampe auf dem Tor.

Spielerisch ist definitiv noch Luft nach oben, die Einstellung hat aber weitestgehend gestimmt. Jedoch haben nicht alle so einen Körper wie Lucas Habicht und Ralf Hofmann, den sie auch so einsetzen können. Da fehlt dann zu oft noch die gesunde Härte in den Zweikämpfen. Auf diese Leistung lässt sich aber definitiv aufbauen und Dorlar zählt in der Regel auch nicht zu den leichtesten Gegnern.

eingesetzte Spieler:Sven Hof, Daniel Ludwig, Lucas Failing, Nico Hofmann, Marco Maibach, Akif Koca, Lucas Habicht, Jan Speiser, Tobias Brück, David Böhm, Alexander Rudi, Patrick Debus, Ralf Hofmann, Niklas Picke

Bericht: Dominic, Demant 

lade Widget...
© FuPa-Widget




UNSER- TRAINER

Jürgen  Schuster

TOP- PARTNER DES TSV

Der TSV Blasbach bedankt sich bei seinen Partnern FÜR die Unterstützung. >>Hier finden sie weitere Partner des TSV 

DAS WETTER