SG Nauborn/Laufdorf II - TSV Blasbach II 2:4 (1:1)

21.08.2021 / Spielbericht

Erster Sieg im ersten Spiel

Das erste Spiel der neuen Saison für die Zweite fand auf dem trockenen Spielfeld in Nauborn statt.

Zum Spiel: 1.Halbzeit

Die erste Viertelstunde passierte nicht sonderlich viel, bis Tobi Brück mit seiner Bogenlampe den Torhüter der Gastgeber das erste Mal prüfte. Zwei Minuten später schoss Yannick Rauber den Ball nach einer Einwurfflanke von Dominic Wall über den Kasten, ehe er fünf Minuten später erneut nach einem langen Ball von Wall am Außennetz scheiterte. Nach einer Ecke, die Jan Speiser direkt in Richtung Tor zog, musste der Torhüter der SG erneut eingreifen und den Ball über die Latte lenken.

Nach einer halben Stunde bekamen die Gastgeber dann auch ihre erste nennenswerte Torchance. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wurde per Kopf verlängert und Lucas Failing musste sich ganz schön strecken, um den Ball noch um den Pfosten zu lenken.

In der 33. Minute setzte sich Tobi Brück rechts im Strafraum gut durch und erzielte mit seinem Abschluss ins lange Eck die verdiente 1:0 Führung für Blasbach.

Knapp zehn Minuten später konnte der heimische Torhüter einen Schuss von Akif Koca noch an die Unterkante der Latte lenken und seine Mannschaft somit im Spiel halten.


Die Bilder zum Spiel: Nauborn/Laufdorf II - TSV Blasbach II

Am Ende der üppigen Nachspielzeit kamen die Gastgeber nochmal zu Chancen. Zunächst konnte Lucas Failing einen Schuss noch stark abwehren und die anschließende Flanke noch an den Pfosten lenken. Beim anschließenden Abstauber war er allerdings machtlos und so ging es mit dem 1:1 in die Pause.

2.Halbzeit

Knapp zehn Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, da steckte David Böhm stark durch auf Yannick Rauber, der das 1:2 erzielte.

In der 61. Minute dann die Riesenchance, die Führung auszubauen, doch nach guter Vorarbeit von Medin Ponjavusic schoss Niklas Heinz den Ball freistehend in den Nauborner Himmel.

Eine Viertelstunde vor Ende konnte Konstantin Kühnl relativ einfach durch den Strafraum marschieren und wuchtig das 2:2 erzielen. Unnötig, da man insgesamt genügend Chancen hatte, zwei Tore wegen vermeintlicher Abseitsposition (Böhm) und vermeintlichen Handspiel (Rudi) aberkannt wurden und man den Großteil der zweiten Hälfte in Überzahl spielte, nachdem Abdullah Albarad für eine Beleidigung die rote Karte bekommen hatte.

In der 89. Minute brachte Jannik Beppler eine starke Flanke auf Alex Rudi, der scheiterte zunächst, aber Niklas Heinz staubte zum 2:3 ab.

In der 93. Minute hatte Yannick Rauber die Chance, für die Entscheidung zu sorgen, nachdem er auf die Reise geschickt wurde, scheiterte jedoch am Torhüter.

Zwei Minuten später machte er es aber besser. Nico Hofmann mit starken Ballgewinn auf der linken Seite und anschließend mit einem starken Pass in den Lauf von Yannick Rauber, der diesmal die Ruhe behielt und zum 2:4 Endstand abschließen konnte.

Ähnlich wie nach dem ersten Spiel der ersten Mannschaft gilt auch hier, dass es hinten teilweise noch sehr luftig und vorne noch Sand im Getriebe war. Durch vergebene Chancen wurde es unnötig spannend, aber am Ende steht dennoch ein relativ verdienter Sieg.

Eingesetzte Spieler: Lucas Failing, Dominic Wall, Nico Hofmann, Jannik Beppler, Jan Speiser, Yannick Rauber, Akif Koca, Tobias Brück, Alexander Rudi, Jan Niklas Heinz, David Böhm, Yannick Kopp, Medin Ponjavusic

Bericht:  Dominic Demant 


TSV SOCIAL



„TOP“ PARTNER DES TSV



„UNSERE AUSRÜSTER“



FOLGE UNS AUF

Kontakt zum Verein

TSVBlasbach@gmx.de