Liebe Fußballfreundinnen und Fußballfreunde, auch wir beobachten sehr intensiv die Berichterstattungen über die Infektionsgefahr durch das Coronavirus. Wir haben seit mehreren Tagen die möglichen Auswirkungen auf unseren Fußballspielbetrieb im Blick und beraten uns auch intensiv mit dem DFB und den anderen Landesverbänden.

Foto: Christian Daum / pixelio.de

Foto: Christian Daum / pixelio.de

Die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts nehmen wir sehr ernst und empfehlen ihnen diese weiter. Bis auf Weiteres finden alle Spiele und Turniere wie geplant statt. Wir beobachten die Entwicklung weiterhin aufmerksam und werden gegebenenfalls - insbesondere bei Hinweisen der Gesundheitsbehörden - auch sehr kurzfristig reagieren, sollte dies notwendig werden. In diesem Fall werden wir an dieser Stelle und über unsere Social-Media-Kanäle sowie direkt an die Vereine und Verantwortliche weitere Maßnahmen kommunizieren.

Dessen ungeachtet appellieren wir an alle Aktiven und Zuschauer, den Empfehlungen Folge zu leisten, das heißt insbesondere Maßnahmen zum Infektionsschutz zu ergreifen. In diesem Kontext empfehlen wir durchaus, die Fair-Play-Geste, also den obligatorischen Handshake, derzeit nicht durchzuführen.

Ein ausführliches Interview mit Prof. Dr. Tim Meyer, Vorsitzender der Medizinischen Kommission des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und Nationalmannschaftsarzt finden Sie hier.

Weitere Informationen sehen Sie unter folgenden Links:
Informationsseite Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Informationsseite des Robert-Koch-Instituts
Informationsseite des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund)