TSV Blasbach I - SG Ehringshausen II 1:4 (0:3)

In der ersten Hälfte wieder ein Rückschlag in Sachen Zweikampfverhalten…

Leider mussten wir auf einige Spieler urlaubs- und krankheitsbedingt verzichten, was sich sicher auch bemerkbar machte!

In einem einseitigen Spiel, war unsere Mannschaft im ersten Durchgang sehr unterlegen, im Zweiten etwas verbessert.

 

Das erste Tor viel schon in der 7. min, als wir leider im Mittelfeld nicht dicht genug am Gegenspieler waren und in der Abwehr nicht energisch genug dagegen gingen!

In der 14. Min konnten wir, nach Foulspiel an Seba, die erste Chance von Rainer Mirke per Freistoß verbuchen, doch konnte der Torwart ihn parieren.

In der 15. Min wurde uns, nach Flanke Klausi und Kopfball Seba, ein reguläres Tor verwehrt. Leider kommen in unserer Phase solchen Situationen dazu!

Das zweite Tor viel in der 17. Min, mit denselben mannschaftlichen Mängeln wie beim ersten Treffer!

Mitte der ersten Halbzeit hatten wir eine kleine Drangphase mit Torchancen in der 21. Min. von Seba, 25. Steffen Schäfer, 29. Chrisi Schäfer und 33. Min. Seba, was fiel war aber das 0:3!

Fazit der ersten Hälfte: das Pech blieb uns treu und im Großen und Ganzen lagen wir verdient zurück, allerdings fiel die Führung ein Tor zu hoch aus!

Nach der Pause war eine etwas verbesserte Einstellung zu erkennen, allerdings blieben uns das Pech und das Unvermögen treu!

 

Die Torchancen in der Folgezeit konnten wieder nicht genutzt werden! 50. Min Seba, 53. und 56. Min Chrisi Schäfer und Seba frei vorm Torwart… beide gehalten!

 

Und dann, wie im gesamten Spielverlauf, wenn wir ein Drangphase hatten, fiel auf der Gegenseite ein Tor! 0:4 in 65. Min.

 

Nach drei weiteren vergebenen Chancen, markierte Benni Stamm in der 87. Min den 1:4 Endstand.

 

Leider konnte die Steigerung von Niedergirmes nicht bestätigt werden, daher Kopf hoch und es muss jetzt jeder einzelne weiter an sich arbeiten! Nur im Team kommen wir aus dieser Krise raus!

 

Eingesetzte Spieler: Martin Schatz, Rainer Mirke, Buzo, Christian Mitho, Ralf Hofmann,Patrick Debus, Markus Schmidt (70. Lucas Failing), Steffen Schäfer (75. Andre Schütz), Chrisi Schäfer, Sebastian Stais, Benni Stamm