TSV Blasbach – FC Bechlingen 4:0 (2:0)

Ralf Hofmann und Martin Schatz Garanten des Heimerfolgs.

 

Nach der Pleite in Erda erwartete unser Team eine unangenehme Aufgabe gegen Bechlingen.

 

Es fehlten mit Sascha Thönnessen, Thorsten Wassmann, Steffen Schäfer und dem Coach wichtige Leistungsträger.

 

Außerdem musste die Abwehr neu formiert werden, eines vorab, nach einer verständlichen Eingewöhnungszeit steigerten sich Dennis Tiegs und Benni Stamm zusehends, Philipp Strohbach wurde immer mehr zum Fels in der Brandung.

 

Aber all das hätte nicht gereicht, hätte nicht Martin Schatz erneut seine herausragenden Fähigkeiten unter Beweis gestellt und Ralf Hofmann endlich seinen Torinstinkt eingebracht.

 

Vom Anstoß weg die erste Gelegenheit für den TSV, als Chrisi Schäfer Klausi Debus in Szene setzte, dessen Schuss aus 16 m aber vom Keeper der Gäste entschärft wurde.

 

Doch im Defensivverhalten mussten wir uns erst finden.

 

4.min, unfreiwillige Vorlage von Dennis Tiegs für den Bechlinger Stürmer, doch der zielte völlig frei am langen Eck vorbei.

 

12.min, nächste Großchance für die Gäste, als Benni Stamm überlaufen wurde, der Stürmer aber nur ans Außennetz zielte. Glück gehabt, durchatmen.

 

Nach 15. Min das Lebenszeichen des TSV, aber Mario Rauber erkämpfte sich zwar toll den Ball, der Abschluss aber war zu schwach.

 

Zwei Minuten später der nächste Knaller, Benni Stamm zog aus 20 m ab, der Keeper ließ nur abprallen, Ralf Hofmann setzte den Nachschuss an die Latte, Klausis Ball lief paralell zur Torlinie, wo ihn Ralf Hofmann verpasste.

 

Jetzt war unser Team hellwach, öffnender Pass von Sturmführer Hofmann auf Mario Rauber, dessen direkte Hereingabe zog Klausi am langen Eck vorbei.

 

Chancen im Zwei Minutentakt, und die Führung. Klausis toller Einsatz setzte Mario Rauber in Szene, dessen Solo konnte der Keeper noch stoppen, aber Ralf Hofmann stand goldrichtig um zum 1:0 zu vollenden.

 

Jetzt kam die Sicherheit zurück, 33.min, Ecke Chrisi Schäfer, Kopfball Philipp Strohbach und Ralf Hofmann war da, wo ein Torjäger stehen muss, 2:0.

 

Dann lud Chrisi Schäfer, der sich durch seine Unzufriedenheit selbst schwächte, mit einem Stellungsfehler die Bechlinger zur nächsten Großchance ein, aber Martin Schatz gewann auch dieses eins gegen eins Duell bravourös.

 

Lucas Failings 16 m Schuss, den der Keeper mit einer Faust entschärfte, war der letzte Höhepunkt vor der Pause.

 

Doch auch nach der Pause gab es zu viele individuelle Fehler. In der 53. Min ein katastrophaler Stockfehler von Lucas Failing, aber auch hier entnervte Martin Schatz den alleine auf ihn zustürmenden Bechlinger Spieler.

 

Auch bei einem 25 m Knaller der Gäste riss der Blasbacher Keeper rechtzeitig die Fäuste hoch, um die Null zu sichern.

 

Und vorne war ja noch Ralf Hofmann.

 

In einer oft vermissten Selbstverständlichkeit donnerte er in der 68.min eine Flanke von Lucas Failing volley zum 3:0 ins lange Eck. Hut ab.

 

In der 72.min ließen die Gäste die nächste gute Gelegenheit liegen, als der Ball entlang der Torlinie rollte, den Weg ins Tor aber nicht fand.

 

In der 81.min setzte Ralf Hofmann sein nächstes Ausrufezeichen, Nutznießer einer schwachen Gästeabwehr, die in Reihe unter dem Ball durchsprangen und somit den Weg zum 4:0 frei machten.

 

Letzte Gelegenheit für Mario Rauber in der Schlussminute, aber sein Ball flog hoch über das Vereinsheim.

 

Ein klar aussehender Sieg, der aber der Abschlussschwäche der Bechlinger Spieler, einem überragenden Blasbacher Torhüter und der Treffsicherheit von Ralf Hofmann geschuldet war.

 

Eingesetzte Spieler: Martin Schatz, Philipp Strohbach, Benni Stamm, Dennis Tiegs, Patrick Debus, Buzo, Chrisi Schäfer, Jan Stamm, Lucas Failing, Mario Rauber, Ralf Hofmann