TSV Blasbach – TSV Bissenberg 2:5 (2:4)

Zum Abschluss noch einmal die hässliche Fratze gezeigt.

 

Wieder fehlten mit Benni Stamm und Philipp Strohbach zwei bewährte Abwehrkräfte, so dass erneut umgebaut werden musste.

 

Und das ging von Anfang an nicht auf. Bereits nach 30 Sekunden die Führung für die Gäste. Noch auf der Suche nach ihren Gegenspielern ließ ein Bissenberger Angreifer Dennis Tiegs mit einer Körpertäuschung stehen und Martin Schatz hatte keine Chance gegen den Schuss. 0:1.

 

Doch unser Team hielt dagegen. Schiedsrichter Picha aus Gladenbach trug mit seinen Entscheidungen nicht zur Beruhigung des Spieles bei, seine Art der Spielleitung, bei verbalen Aktionen gelb, bei Foul eher nicht, hatte mit modernem Fußball wenig zu tun. Vor allem, weil er körperlich nicht in der Lage war, einigermaßen in Ballnähe zu sein.

 

So entschied er nach einem Foul an Ralf Hofmann in der 8.min auf Freistoß, obwohl das Vergehen mindestens einen Meter im Strafraum war. Glück für Blasbach, dass Chrisi Schäfer gekonnt über die Mauer lupfte und den Ausgleich besorgte.

 

Doch während wir uns noch freuten, der nächste Nackenschlag. Der Schuss des Bissenberger Spielers aus 17 m schien für Martin Schatz nicht unhaltbar.

 

Glänzend seine Reaktion aber zwei Minuten später, als er per Fußabwehr klärte.

 

In der 24.min die nächste strittige Entscheidung des Referees. Dennis Tiegs sprang der Ball im Zweikampf an die Hand, trotzdem gab es Freistoß und der war unhaltbar. 1:3.

 

In dieser Phase entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, immer wenn wir den Ball laufen ließen, wurden wir gefährlich. Mario Rauber hatte in der 32.min den Anschluss auf dem Fuß, sein Ball, frei vor dem Keeper, ging aber vorbei.

 

Zwei Minuten später erneut der Anschluss. Schön von Sascha Thönnessen vorbereitet vollendete Ralf Hofmann zum 2:3.

 

Dass Bissenberg wieder den zwei Tore Abstand herstellen konnte lag an Martins Fehler, als er sich verschätzte und sich der Stürmer mit dem 2:4 bedankte.

 

In der Pause kam Patrick Debus für Dennis Tiegs, und er hatte, nachdem Martin Schatz in der 51.min noch glänzend gerettet hatte, den erneuten Anschluss auf dem Fuß. Doch frei aus 12 Metern schoss er aus der Drehung am langen Eck vorbei.

 

Chrisi Schäfer hatte sich nach 73.min endlich mal durchgesetzt, aber sein Abschluss war symptomatisch für die zweite Halbzeit.

 

Nächste Minute erneut eine Gelegenheit für Blasbach, als Lucas Habicht aus dem Halbfeld flankte, aber Ralf Hofmanns Kopfball ging drüber.

 

Die Entscheidung in der 76.min, wieder war Martin nicht ganz unbeteiligt, einen langen Ball schien er schon in den Händen zu haben, der Gegner war mit dem Kopf dran und hatte dann keine Mühe, zum 2:5 zu vollenden.

 

Dann holte sich Sascha Thönnessen in der 83.min unnötiger Weise noch eine rote Karte ab, als er zu heftig einstieg und der Schiri glatt Rot zückte.

 

Ärgerlich neben der Niederlage war, dass wieder der eine oder andere nicht mit Anstand verlieren konnte. Deshalb muss das erste Ziel in der neuen Runde sein, dieses Fehlverhalten abzustellen und in der Fairnesstabelle wieder mit oben zu sein.

 

Eingesetzte Spieler: Martin Schatz, Andreas Gützlaff, Dennis Tiegs (46.min Patrick Debus), Buzo, Sascha Thönnessen, Lucas Habicht, Chrisi Schäfer, Jan Stamm, Lucas Failing, Ralf Hofmann, Mario Rauber.