TSV Blasbach – SV Kölschhausen 0:1 (0:0)

Wieder eine unnötige Niederlage, die der schlechten Trainingsleistung geschuldet war

 

Die beiden letzten Wochen waren Trainings mäßig eine riesige Enttäuschung, deshalb war man gespannt, wie sich die Mannschaft gegen Kölschhausen verkaufen würde.

 

Und das Spiel kam schwer in Gang.

 

Erst nach elf Minuten so etwas wie die erste Gelegenheit, als der Torwart eine Ecke von Wasi nach vorne abklatschte, aber niemand zur Stelle war.

 

In der 13.min. eine Kopfballchance für Marco Hombach, der zu schwach war. Im Rückwärtsgang waren wir zu langsam, aber der völlige freie Gästestürmer schoss vorbei.

 

Im Gegenzug endlich mal wieder ein vernünftiger Spielzug über Mario Rauber, der bediente Marco Hombach, aber auch hier knapp vorbei.

 

Buzos Fernschuss blieb die letzte Offensivaktion vor der Pause.

 

Dass es zur Halbzeit 0:0 stand, konnten wir Martin Schatz verdanken, der in der 27. und 28. min., als die Abwehr sich leicht austanzen ließ, zweimal glänzend reagierte.

 

In der 53.min. war es erneut Martin Schatz, der Schlimmeres verhinderte. Nach Wasis Fehlpass wurde ein Gästeakteur völlig frei gespielt, der Keeper rettete glänzend.

 

Nach vorne passierte von uns nichts Bewegendes mehr, auch weil Marco Hombach, der eng bewacht wurde, immer mehr den Kopf hängen ließ. So erwartete jeder ein 0:0.

 

Freuten sich alle in der 77.min noch über Martins tolle Parade, als er einen Ball aus dem langen Eck fischte, so stand Lucas Failings Gegenspieler eine Minute später völlig frei und es stand 0:1.

 

Daran ändern konnte auch nichts, dass ein Gästeakteur nach einer Tätlichkeit gegen den ständig antreibenden Buzo vom Platz gestellt wurde.

 

Dass es in der zweiten Halbzeit keine wirkliche Torchance für uns gab, zeugte von der schwachen Verfassung einiger Spieler. So wie man trainiert, so spielt man auch.

 

Wenn der Weg doch noch nach oben führen soll, muss jeder einzelne seine grundsätzliche Einstellung zum Fußball hinterfragen.

 

Eingesetzte Spieler: Martin Schatz, Andreas Gützlaff, Benni Stamm, Philipp Strohbach, Sascha Thönnessen (75. min Pascal Hörbel), Buzo, Thorsten Wassmann, Jan Stamm, Lucas Failing, Mario Rauber (55.min Ralf Hofmann), Marco Hombach