TSV Blasbach – SF Katzenfurt 1:1 (0:0)

Gegen den Zweiten das Spiel bestimmt

 

Nach der Rückkehr von Philipp Strohbach und Lucas Habicht ins Team wollte unsere Mannschaft gegen den Tabellenzweiten nicht wie in der Vorwoche mit leeren Händen nach Hause gehen.

 

Und so engagiert gingen die Spieler zu Werke.

 

Von Beginn an zeigten sie Katzenfurt, dass man nicht gewillt war, etwas herzuschenken.

 

Doch der erste Torschuss fiel erst in der 14.min durch Chrisi Schäfer.

Chancen, wenn auch nicht die ganz klaren, erspielte sich unsere Mannschaft.

 

16.min, Ralf Hofmann verpasst per Kopf. 19.min, ein verlängerter Eckball wird gerade noch vor der Torlinie geklärt.

 

21.min, Lucas Habicht nahm einen abgeprallten Ball direkt, aber drüber. Auch in der nächsten Minute wieder eine Gelegenheit für Blasbach, doch Ralf Hofmann wurde im letzten Moment geblockt.

 

Klarer war die Chance in der 26.min, als Lucas Failing aufs kurze Eck zog, der Gästekeeper aber gut abwehrte.

 

Nach einer halben Stunde die erste Möglichkeit für den Tabellenzweiten, als Katzenfurt einen Stellungsfehler unserer Deckung nicht nutzen konnte, sondern am langen Eck vorbeischoss.

 

Zwei Minuten später die nächste gute Gelegenheit der Gäste, aber der Kopfball flog am langen Eck vorbei.

 

Gelegenheit für Blasbach in der 47.min, Ralf Hofmann wurde im 16er glänzend freigespielt, aber er drehte sich in die falsche Richtung, Chance vertan.

 

Lucas Failing erhielt in der 56.min gelb wegen Ball wegschießen, ein Vergehen, das bei den Gästen vorher mehrmals ungeahnt blieb.

 

Durch das sehr unsportliche Gästepublikum ständig kommentiert verlor der Schiri ab und an die Linie.

 

Völlig richtig lag er in der 58. Min, als ein Gästespieler Benni Stamm, ohne Chance, den Ball zu spielen von hinten in die Beine trat und mit Rot den Platz verlassen musste.

 

Doch was für uns eigentlich ein Vorteil sein sollte, erwies sich eher als Handicap. Denn in der Überzahl verloren wir ein wenig die bis dahin hervorragende Ordnung, jeder schien sich auf den anderen zu verlassen.

 

Und so kam, wie aus heiterem Himmel, das 0:1 für die Gäste. Einen schon sicher geglaubten Ball verlor der Coach in der 78 min an den Gegner, Martin Schatz konnte den ersten Schuss aus kurzer Distanz noch parieren, war aber gegen den Nachschuss machtlos.

 

Doch welch starke Einheit unser Team zurzeit darstellt, bewiesen die Jungs anschließend. Mit unbändigem Willen wurde weiter angegriffen und sie belohnten sich diesmal.

 

Der eingewechselte Jan Stamm schoss von halblinks Richtung Tor, der Keeper ließ den Ball durchrutschen und Ralf Hofmann war da, wo ein Torjäger stehen muss und vollendete zum hochverdienten 1:1 in der 87.min.

 

Mit diesem mehr als verdienten Punkt belohnte sich unsere Mannschaft für eine große kämpferische Leistung.

 

Eingesetzte Spieler: Martin Schatz, Andreas Gützlaff, Philipp Strohbach, Benni Stamm, Sascha Thönnessen, Buzo, Chrisi Schäfer, Lucas Habicht, Lucas Failing, Mario Rauber (70.min Jan Stamm), Ralf Hofmann