TSV Blasbach I – SV Kölschhausen I 1:3 (0:1)

Möglichen Sieg verschenkt

 

Gegen den SV Kölschhausen galt es, die gute Leistung aus dem Werdorfspiel fortzusetzen. Unsere Mannschaft begann zunächst mit mehr Ballkontakten, Sicherheit ins Spiel zu bringen. Mit Crissi Schäfer und Emre Geyik im Mittelfeld, sollte der Kreativbereich im TSV bestens besetzt sein. So ergaben sich nach und nach auch einzelne Gelegenheiten um in Führung zu gehen.

 

Die Kölschhäuser ihrerseits arbeiteten aus einer verstärkten Defensive heraus, die unsere Angriffe stark erschwerten.

 

30. Minute

In der 30. Minute die erste hochkarätige Chance, als Niklas Schäfer von der linken Seite den Ball scharf herein gab und Klemens Reichert nur knapp verpasste.

 

31.Minute 0 : 1

Praktisch im Gegenzug erzielte der SV das 0 : 1.

Fast ohne Gegenwehr, aber auch ohne Gegenspieler, lief der Kölschhäuser 6er durch das Mittelfeld und wurde auch am Schuss nicht gehindert. Bei diesem platzierten Schuss aus 20 Metern hatte Jan Stamm nichts zu halten.

 

36.Minute

Wieder war es Niklas Schäfer. In einer Einzelaktion drang er in den Strafraum bis zur fünf Meterlinie vor und verfehlte das freie lange Eck.

 

Kurz vor Halbzeit die nächste Möglichkeit zum Ausgleich. Pass auf die starke linke Seite zu Niklas Schäfer. Seine Flanke in den Fünfer konnte Klemens Reichert nicht im Tor unterbringen. Sein Kopfball traf genau den Keeper des SV, der damit die Chance vereitelte.

 

Nach der Halbzeitpause wieder so eine Großchance.

Mit einem Doppelpass von Klausi und Emre kam Klausi im Strafraum zum Schuss. Gegen die Laufrichtung des Torwarts ging auch dieser Versuch um Zentimeter am Tor vorbei.

 

69.Minute 1 : 1

Endlich. Über unsere linke Seite dribbelte sich Niklas Schäfer zur Grundlinie durch und konnte von dort in den Rücken der SV Abwehr flanken. Alexander Rudi war dann mit dem Kopf zur Stelle und glich zum 1 : 1 aus.

 

Mit diesem Ausgleich wollte man jetzt auch den Sieg erringen. Weitere Angriffe folgten.

 

Leider wurden diese nicht konsequent zu Ende gespielt. Die Ballverluste häuften sich gerade in dieser Phase des Spieles.

 

80. Minute

Über die rechte Seite konnte Daniel Ludwig auf das Tor laufen, aber sein Schuss wurde noch von einem Abwehrspieler abgeblockt.

 

81.Minute 1 : 2

Nach einer unnötigen Ecke und einen Stellungsfehler erziehlte Kölschhausen die erneute Führung.

 

Jetzt warf unsere Mannschaft alles nach vorn, um den Ausgleich zu erzwingen. In diesen Spielminuten lagen gar einige Nerven blank. Der Kraftaufwand war enorm und so passierte doch, was unbedingt hätte vermieden werden sollen.

 

86. Minute 1 : 3

Mit einem Konter setzte der SV Kölschhausen den Schlusspunkt und machte den Sack endgültig zu.

 

Leider machten wir uns das Leben auch selbst schwer. Insgesamt lief der Ball längst nicht so flüssig wie noch im Spiel davor. Gegen eine eng postierte Mannschaft, die frühzeitig den Spielaufbau störte, fehlte zum Schluss auch das Glück. Chancen waren mehr als genug vorhanden.

 

 

Eingesetzte Spieler:

Jan Stamm , Tobias Best, Daniel Ludwig, Klemens Reichert, Benjamin Stamm, Niklas Tiegs, Lucas Habicht, Niklas Schäfer, Christopher Schäfer, Emre Geyik, Alexander Rudi, Patrick Debus.