TSV Blasbach I – SC Niedergirmes I 3 : 0 (2:0)

Siegesserie hält auch gegen Niedergirmes

 

Nach dem Erfolg gegen die SpVgg. Lemp wollten unsere Jungs im Heimspiel gegen den SC Niedergirmes ein klares Zeichen setzen. Schon von Beginn an, war der Siegeswille zu spüren.

 

7. Minute 1:0

Mario Rauber mit dem Angriff über unsere rechte Seite, zog aus 12 Metern Vollspann ab. Den verdeckten Schuss pariert der SC Torhüter zur Seite weg, jedoch nicht weit genug. Der Ball kam erneut in den Strafraum und Emre Geyik war per Kopf zur Stelle.

 

In der 13. Minute waren Mario Rauber und Alex Rudi frei vor dem Tor. Aber Abseits.

 

15.Minute

Niklas Tiegs dribbelte sich durch die Gästeabwehr und passte zu Alex Rudi. Aber an Stelle des 2 :0 , ertönte der Abseitspfiff. Den hätte Niklas besser selbst im Kasten versenken sollen, schade.

 

20.Minute

Wieder war Niklas Tiegs über die rechte Seite durch. Vom Strafraumeck schoss er auf das lange Eck. Mit einer Fußabwehr kam aber der Gästekeeper gerade noch an den Ball und lenkte ihn am Tor vorbei.

 

Unsere Jungs waren einfach gedanklich und spielerisch schneller. Sie ließen dem Gegner keine Gelegenheit, ihr Spiel aufzubauen. Immer war ein Blasbacher Spieler dazwischen und unterband jegliche Angriffsbemühungen der Gäste.

 

30.Minute 2:0

Freistoss für Blasbach in Höhe des Strafraumes. Spezialist Niklas Schäfer legte sich den Ball zurecht. Gekonnt schlenzte er den Ball um die 5 Mannmauer zum 2 : 0 in das rechte Toreck. Obwohl der Torhüter mit den Fingerspitzen noch am Ball war, konnte er diesen schönen Treffer nicht verhindern.

 

In der 39. Minute hatte dann Emre Geyik die nächste hochkarätige Chance, scheitert aber auch am guten SC Torhüter.

 

Mit einem Volleyschuss von Chrissi Schäfer über das Tor ging es in die Pause.

 

Vom SC Niedergirmes war bis dahin nichts zu sehen. Der TSV war in allen Belangen Herr im Haus. Auch fehlten dem SC die Mittel, die größtenteils fehlerlosen Zuspiele zu unterbinden.

Unsere Mannschaft stand sehr sicher und gerade die geringe Fehlpassquote machte den Unterschied.

 

Nach der Pause kam der SC etwas stärker auf, jedoch ohne das TSV Tor zu gefährden.

Bereits nach zehn Minuten hatten unsere Spieler wieder alles im Griff.

 

55.Minute 3 : 0

Alexander Rudi steckte den Ball genial nach rechts in den Lauf von Niklas Tiegs durch. Niklas legte den Ball links am herauseilenden Gästetorhüter vorbei zum 3 :0 ins Tor.

 

56. Minute

Diesmal bediente Niklas Tiegs umgekehrt Alex Rudi. Leider kam Alex aber nicht mehr vor der Auslinie an den Ball.

 

Mit dem dritten Treffer war das Spiel endgültig entschieden. Der TSV ging etwas vom Gas, jedoch ohne den Spielfaden zu verlieren. Mit dem Vorsprung im Rücken wurde auch mal zurück gespielt, wenn die Situation es erforderte.

 

In der 78. Minute hatte dann Niklas Schäfer die Gelegenheit zu seinem zweiten Treffer.

Der beherzt herauseilende SC Torhüter verhinderte dies aber.

 

So blieb es am Ende beim hochverdienten 3 : 0 Heimsieg. Aufgrund der Überlegenheit an diesem Tage auch in der Höhe völlig in Ordnung.

Eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel auf der Lemp.

 

 

Eingesetzte Spieler:

Jan Stamm, Tobias Best, Mario Rauber, Philipp Giele, Benni Stamm, Niklas Tiegs, Lukas Habicht, Niklas Schäfer, Alexander Rudi, Christopher Schäfer, Emre Geyik, Marco Maibach