TSV Blasbach I – FC Werdorf II 9:0 (4:0)

Gelungene Heimpremiere

 

Auf einem von Uwe Hörbel bestens vorbereitetem Spielfeld, begann der TSV sein erstes Heimspiel der neuen Saison. Die Mannschaft von Trainer Martin Schatz wollte die Niederlage gegen Naunheim vergessen machen. So legte Blasbach gleich los.

 

2. Minute

Benny Stamm per Fallrückzieher hatte die erste Chance des Spieles. Und weiter ging es.

 

08. Minute 1 : 0

Emre Geyik arbeitete sich durch das Mittelfeld, drehte sich um den nächsten Abwehrspieler herum und passte zu Alex Rudi. Mit freier Schussbahn erzielte dieser das 1 : 0.

 

16. Minute

Freistoss von Niklas Schäfer. Aus dem linken Mittelfeld heraus, flankte er den Ball scharf auf den zweiten Pfosten. Der heraneilende Lucas Habicht verfehlte die Flanke nur um Zentimeter.

 

Angriff um Angriff rollte auf das Werdorfer Gehäuse. Deren sporadische Gegenangriffe waren zu harmlos, um unsere Abwehr zu Fehlern zu zwingen.

 

24. Minute 2 : 0

Eckball von Emre, von der linken Seite getreten. Mal nicht auf das Tor, sondern Richtung Elfer. Klemens Reichert mit dem Kopf wuchtig ins Werdorfer Tor.

 

27. Minute 3 : 0

Mit einer Einzelaktion von Emre über rechts schoss er den Ball aus spitzen Winkel zum 3 : 0 ein.

 

32. Minute 4 : 0

Wieder ist es Emre, der die Werdorfer Abwehr schlecht aussehen ließ.

 

Bis zur Halbzeit das gleiche Bild. Vereinzelte FC Angriffe, die im Zuspiel oder Abschluss zu ungenau waren. Die daraus resultierenden Ballverluste, brachten unseren Jungs immer wieder zu guten Möglichkeiten. Zügig wurde das Mittelfeld überbrückt und genauer zum Mitspieler gepasst, als noch im Spiel gegen Naunheim, das Stellungsspiel inbegriffen.

 

Nach der Pause knüpfte der TSV an die Leistung der ersten Hälfte nahtlos an.

 

48. Minute

Über die rechte Seite flankte Ralf Hofmann auf den freistehenden Nicklas Schäfer. Seinen Kopfball lenkte der Werdorfer Schlussmann gerade noch über das Tor.

 

60. Minute

Wieder Ralf Hofmann über rechts. Vorbei an seinem Gegenspieler drang er in den Strafraum ein und bediente Klemens Reichert. Die Direktabnahme von Klemens ging um Haaresbereite am rechten Pfosten vorbei.

 

65. Minute 5:0

Mit einem Freistoss von Emre und einem Kopfball von Niklas Tiegs, konnte auch dieser sich in die Torschützenliste eintragen und sich für ein gutes Spiel selbst belohnen.

 

72.Minute 6 : 0

Diesmal nahm sich Nicklas Schäfer ein Herz und krönte sein Solo mit dem

6 : 0.

  

75. Minute 7 : 0

Auch Benny Stamm hielt es nicht mehr in der Abwehr. Aus etwa 10 Metern knallte er den Ball aufs Gästetor.

Der FC Keeper warf sich noch in den Schuss, aber Emre war zur Stelle und vollendete den Blasbacher Angriff zum 7 : 0.

 

77. Minute 8 : 0

 

Nach einem Foul an Klemens Reichert trat Thorsten Wassmann zum Elfmeter an und scheiterte.

Aber der Schiedsrichter lies den Strafstoss wiederholen.

Wieder trat Thorsten an, diesmal ohne Chance für den Werdorfer Torhüter.

 

89. Minute 9 : 0

Ein langer Ball an die Strafraumgrenze wurde von Emre mit dem Kopf über den herauslaufenden Keeper zum Schlusspunkt ins FC Gehäuse befördert. Mit seinem vierten Treffer im Spiel lieferte Emre eine überzeugende Leistung ab.

 

Unsere jungen Wilden haben richtig Schwung ins Blasbacher Spiel gebracht.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte den hohen, aber nicht unverdienten Sieg.

Auch wenn der FC Werdorf an diesem Abend kein Mittel fand, um Blasbach die Stirn zu bieten, so musste so ein Gegner auch erst einmal bezwungen werden. Martin und Co, macht weiter so.

 

 

Eingesetzte Spieler:

Jan Stamm, Phillipp Giele, Daniel Ludwig, Klemens Reichert, Bennjamin Stamm, Niklas Tiegs, Lucas Habicht, Niklas Schäfer, Emre Geyik, Sascha Thönnessen, Alexander Rudi, Thorsten Wassmann, Dominic Wall, Ralf Hofmann.