TSV Altenkirchen – TSV Blasbach 0:3 (0:2)

Effizienz Klasse 1

 

Mit Klausi, Daniel Ludwig, Lukas Ferst, Mario Rauber Chrisi und Niklas Schäfer fehlten sechs Spieler aus dem Kader der Vorwoche.

 

Doch die wieder genesenen Sascha Thönnessen und Philipp Strohbach trugen ihren Teil zu einer wettbewerbsfähigen Aufstellung bei.

 

Und so ging unser Team bei letztjährigen A-Liga Absteiger sehr selbstbewusst in dieses Spiel, wissend, dass letzte Woche lediglich die Konsequenz im Abschluss einen Erfolg verhindert hatte.

 

Und es fing so gut an.

 

3.Minute, weiter Einwurf von Niklas Tiegs, der Ball kam zu Sascha Thönnessen, und im Stile eines Torjägers haute er den Ball aus der Drehung an den Innenpfosten, von wo er zum 0:1 ins Tor ging.

 

Das gab Selbstvertrauen. Mit einem vor Sicherheit strotzenden Keeper Jan Stamm, einem wie stets kompromisslosen Lucas Habicht und einer aggressiven Verteidigungsstrategie nahm man den Gastgebern den Spaß am Spiel.

 

Dadurch entstanden für Altenkirchen nur wenige Gelegenheiten, die erste, ein Fernschuss in der 21. Min, wurde von Jan Stamm toll pariert.

 

Glück hatten er und seine Vorderleute in der 23.min, als nach einer Unaufmerksamkeit der Ball nur knapp am langen Eck vorbei flog.

 

Gute Standards sorgten immer für Gefahr im Altenkirchener Strafraum, so in der 27.min, als Lucas Habicht nur knapp drüber köpfte.

 

36. min, und es stand 0:2. Ein Freistoß von der rechten Seite von Lucas Habicht verlängerte Niklas Tiegs mit dem Kopf unhaltbar ins lange Eck.

 

Torchancen für die Gastgeber Mangelware, Ergebnis eines konsequenten Deckungsverhaltens, das bei den Angreifern begann.

 

Und nach vorne wurde der ein oder andere Nadelstich gesetzt, so durch den Debütanten Marco Maibach, der kurz vor der Pause mit einem Distanzschuss das Ziel knapp verfehlte.

 

Hoch motiviert kam unser Team aus der Pause, und bereits in der 47.min fiel die Entscheidung.

 

Erneut war es der bärenstarke Niklas Tiegs, der herrlich von Emre Geyik frei gespielt wurde, den Ball über den Keeper an den Pfosten lupfte und per Kopf den Abpraller zum 0:3 versenkte.

 

Von dem Zeitpunkt an waren die Angriffsbemühungen der Heimmannschaft nur noch Stückwerk, negativer Höhepunkt war die Rote Karte in der 68.min, als ein Altenkirchener Spieler Sascha Thönnessen an der Außenlinie abräumte, obwohl der Ball längst weg war.

 

Der sichere Schiedsrichter zückte konsequenter weise Rot.

 

Eine Chance hatte noch Lucas Failing in der 70. Min, als er den Keeper überlupfte, Marco Maibach am langen Pfosten aber zu spät kam.

 

So passierte in den letzten zwanzig Minuten nichts Aufregendes mehr, ein Auswärtsieg, der im Gegensatz zur Vorwoche, als man aus fünf hundertprozentigen Chancen nur ein Tor erzielte, ein Paradebeispiel für Effizienz, war, drei Chancen, drei Tore, null Gegentore.

 

Weiter so Jungs.

 

Eingesetzte Spieler: Jan Stamm, Lucas Habicht, Philipp Strohbach, Benni Stamm, Niklas Tiegs, Philipp Giele, Marco Maibach, Klemens Reichert, Sascha Thönnessen, Alex Rudi, Emre Geyik, Ralf Hofmann, Tobias Best, Lucas Failing.