SC Niedergirmes – TSV Blasbach  2:2  (1:0)

Jungs, den Punkt habt ihr euch verdient

 

Gegen einen höchst aggressiven Gegner, der von Anfang an in jeden Zweikampf ging, was leider vom Schiedsrichter nicht konsequent geahndet wurde, war es ein Spiel, in dem die spielerischen Momente rar waren.

 

Bereits nach 10 min musste Niklas Schäfer nach einer nicht geahndeten Attacke verletzt durch Daniel Ludwig ersetzt werden.

 

Gefährliche Torszenen waren selten, erste wirklich gefährliche Situation in der 25. Min, als ein Freistoß der Gastgeber von der Mauer abgefälscht den Weg zum 1:0 ins Tor fand.

 

Doch unsere Mannschaft, die kurz darauf Emre Geyik nach einer Faustabwehr des Girmeser Torhüters mit Verdacht auf Gehirnerschütterung verlor, steigerte sich, angeführt von den kämpferisch überragenden Lucas Habicht und Tobias Best und wehrte sich.

 

Doch nach vorne ging in dieser Phase nichts.

 

Zu kam Girmes noch zu zwei guten Chancen, einmal in der 32. Min, als eine Volleyabnahme über das Tor ging und dann in der 37. Min, als die Latte für Torhüter Seidel, der Stammkeeper Jan Stamm ersetzte, rettete.

 

Nach dem Wechsel ein anderes Bild. Als ob Girmes die aggressive erste Hälfte viel Kraft gekostet hätte, erspielte sich unsere Mannschaft in der 48. Min. klug über Daniel Ludwig und Kay Rauber die erste Torchance, die Alex Rudi eiskalt einnetzte. 1:1.

 

Jetzt kamen die Gastgeber aus dem Tritt. Und in der 65. Min die Blasbacher Führung.

 

Nachdem der Torhüter beim Abschlag die Strafraumlinie übertreten hatte, schoss Mario Rauber den Freistoß zunächst in die Mauer, den Abpraller jagte Alex Rudi aus 16 Metern unhaltbar zum 1:2 ins Netz.

 

Jetzt musste jeder alles geben, was die Mannschaft auch annahm.

 

Größte Chance der Gastgeber in der 81. Min, als ein Angreifer fünf Meter vor dem Tor frei zum Kopfball kam, aber das Kunststück fertig brachte, diesen Ball über das Gehäuse zu lenken.

 

Pech dann der späte Ausgleich. Bereits in der 2. Min der Nachspielzeit wurde der Ball im Mittelfeld nicht konsequent behauptet, ein Distanzschuss aus der Entfernung konnte von Keeper Seidel nicht festgehalten werden und Niedergirmes kam zum 2:2 Ausgleich.

 

Noch schlimmer hätte es kommen können, als beim letzten Angriff der Ball noch einmal an unserem Pfosten landete.

 

Letztlich hat sich unsere Mannschaft gegen einen harten Gegner mit großen Sprüchen sportlich fair diesen Punkt verdient, hat jetzt weiter alle Chancen auf den Aufstieg, wenn sie so konsequent weiter arbeitet, und sich die Verletzungen als hoffentlich nicht so schwer herausstellen.

 

Eingesetzte Spieler: Adrian Seidel, Lucas Habicht, Benni Stamm, Tobias Best, Mario Rauber, Thorsten Hoffmann, Kay Rauber, Niklas Schäfer, Emre Geyik, Patrick Debus, Alex Rudi, Daniel Ludwig, Felix Jung, Erik Schäfer.