SpVgg Lemp - TSV Blasbach  0:0  (0:0)

A-Liga, der TSV ist da


In einem Spiel, dass an Spannung nicht zu überbieten war, schaffte unser Team das, was alle erhofft, aber im Stillen nicht alle erwartet hatten. Der Punkt zur Meisterschaft.


Und vor großer Kulisse begann es für den TSV unglücklich, als Niklas Schäfer schon nach neun Minuten verletzt hinaus ging. Doch heute sollte das nicht entscheidend sein, jeder gab sein Letztes um das Ziel zu erreichen.


In einem an echten Torchancen armen Spiel bestimmten die Abwehrreihen das Geschehen. Auf Lemper Seite eine kopfballstarke Innenverteidigung, bei Blasbach die überragenden Lucas Habicht und Gani Türkeköle. Und alles abgesichert von einem coolen Jan Stamm.


Erste Chance für die Lemp in der 21. min per Freistoß, doch Jan war sicher auf dem Posten. Auf der Gegenseite fasste sich Niklas Tiegs ein Herz, doch sein Schuss wurde vor der Linie per Kopf abgewehrt.


Größte Chance des ganzen Spiels in der 37. min, als die Nr. 10 alleine auf Jan Stamm zulief, aber die Nerven streikten und der Ball ging am Tor vorbei.


Erste wirkliche Gelegenheit für den TSV kurz vor der Pause, als Patrick Debus sich den Ball erkämpfte, sein Schuss ging aber am Tor vorbei.
Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeber den Druck, auf Blasbacher Seite fehlte die Entlastung und die letzte Präzision im Zuspiel.


In der 62. min war wieder Jan Stamm gefragt, der einen Schuss von der Strafraumgrenze entschärfte. Wirkliche Chancen waren Mangelware, erst als Basti Schäfer in der 79. min ein Laufduell mit dem letzten Mann führte, der den Ball zum Keeper zurückgrätschte und der Schiri auf Rückgabe entschied, hatte der Gast die Chance zum Siegtreffer. Doch auch diese Gelegenheit verpuffte an der Abwehrmauer.


In der 83. min hielt Jan Stamm den Punkt und die Meisterschaft fest, als er einen Ball aus kurzer Distanz entschärfte.


Letztes Durchatmen und dann nach vier Minuten Nachspielzeit der erlösende Schlusspfiff, Meisterschaft und Aufstieg in die A-Liga waren geschafft, 16 Jahre mussten wir darauf warten.


Dank an das Trainerteam, die Mannschaft und alle, die unseren Weg in all den Jahren so mitgegangen waren.


Jetzt gilt es, die Mannschaft stark genug für eine Saison in der A-Liga zu machen.


Eingesetzte Spieler: Jan Stamm, Lucas Habicht, Gani Türkeköle, Niklas Tiegs, Kay Rauber, Chrisi Schäfer, Niklas Schäfer, Bastian Schäfer, Emre Geyik, Daniel Ludwig, Patrick Debus, Tobias Best, Erik Schäfer, Ralf Hofmann.