TSV Blasbach – FSG Biebertal II 1:0 (0:0)

Tobias Best sichert Chance auf Tabellenführung!

Bevor das Spiel überhaupt begonnen hatte gab es eine Schock-Nachricht zu verkraften. Einige Spieler genossen vor dem ersten Meisterschaftsspiel im Jahr 2018 noch einmal das schöne Wetter  in Österreich (Sölden) zum Ski fahren. Leider verletzte sich dort unser Defensivspezialist Lucas Habicht, er brach sich das Schien- und Wadenbein und fällt auf unbestimmte Zeit aus. An dieser Stelle noch einmal gute Besserung!  

 

In Abwesenheit des Chefs sahen die Zuschauer ein alles andere als ansehnliches Fußballspiel. Biebertal beschränkte sich darauf die Bälle über den Zaun zu schießen – hier nochmal einen Dank an Uwe und Bruno, die den Bällen hinterher liefen.  

 

Blasbach beschränkte sich darauf Rückpässe zum Torwart zu spielen. Die eigentlichen Stärken mit Tempo das Spiel nach vorne zu gestalten oder einmal einen Diagonalball auf die schnellen Schäfer Brüder zu spielen wurden an diesem Tag vergessen. 

 

Die erste Chance des Spiels gehörte den Gästen aus Biebertal, in der 9. Minute konnte der an diesem Tag stark aufspielende Claudio Bertinelli einen langen Ball behaupten. Er setzte dadurch  das erste Zeichen des Spiels, als er trotz dreier Gegenspieler, den Ball aufs Tor brachte und Giuliano nur zur Ecke klären konnte. 

 

In der 12. Minute die erste Chance für den TSV, einen Abpraller vor dem 16er nahm Jonas Lehmann volley, leider senkte sich sein Abschluss zu spät und der Ball flog über das Tor. 

 

Chancen waren im gesamten Spiel Mangelware, somit dauerte es bis zur Spielminute 45+1 bis sich die größte Möglichkeit der 1.Halbzeit ergab. Einen Einwurf von Tobi verlängerte Niklas Schäfer geschickt auf Jonas Lehmann, doch dessen platzierter Abschluss konnte von Dirk Waldschmidt pariert werden. 

 

Zu Beginn der  2. Halbzeit waren Chancen weiterhin Mangelware. Positiv zu erwähnen ist das Goalgetter Emre Geyik #EG9 nach überstandener Verletzung zu seinem Comeback kam. 

 

Mit unserem Goalgetter kam neuer Schwung, dass auch er nach einer längeren Verletzungspause nicht sofort bei 100 % ist, sah man in der 65. Minute. Eine starke Hereingabe von Daniel Ludwig nahm Emre Geyik aus 3 m volley, doch sein Abschluss flog über das Tor.  

 

Das hätte die Führung sein müssen! 

 

In der 70. Minute war es erneut Geyik der in der Schnittstelle der Abwehr freigespielt wurde, doch sein Abschluss zentral auf Dirk Waldschmidt war zu harmlos.  

 

Die einzige Chance für Biebertal in einer Druckphase des TSV - ein Konter. Erneut war es Claudio Bertinelli der sich gegen die zurückeilenden Verteidiger durchsetzte, sein Abschluss aber ging knapp am langen Eck vorbei. Glück gehabt!  

 

In der 5 Minute der Nachspielzeit war es Tobias Best der den TSV jubeln lies. Ein Freistoß  5 m vor der Mittellinie senkte sich zum viel umjubelten 1:0 Siegtreffer!  

 

Ein schwaches Spiel, welches letztendlich glücklich gewonnen wurde, da Naunheim gegen Hohenahr nicht über ein Unentschieden hinaus kam, hat man es gegen die Kreisoberligareserve aus Aartal selbst in der Hand die Tabellenführung zu übernehmen. 

 

Ein Dank nochmal an alle Spieler die nicht zum Einsatz gekommen sind und sich in den Dienst der Mannschaft gestellt haben!  

 

Eingesetzte Spieler: Giuliano Scotto Di Perrotolo, Tobias Best, Daniel Ludwig, Marcel Schlicht, Dominik Depalma, Niklas Tiegs, Lucas Failing, Niklas Schäfer, Kay Rauber, Sebastian Schäfer, Jonas Lehmann, Alexander Rudi, Emre Geyik