TSV Blasbach II – SG Quembach II 3:4 (1:0)

In dem Spiel gegen Quembach wollte unser Team den Sprung an die Tabellenspitze unter Dach und Fach bringen.

 

Doch kurzfristige Spielerabsagen waren für das Vorhaben nicht förderlich. Trotz allem begann unsere Mannschaft sehr gut und ging couragiert an die Aufgabe heran.


Einen Schuss von Chrissi, der von Benni gut freigespielt wurde, fälschte ein Gegenspieler ab und so gingen wir früh mit 1:0 in Führung.

 

Doch wer glaubte wir hätten den Sieg schon in der Tasche, der hatte sich getäuscht. Quembach wurde stärker und kam zu einigen guten Torgelegenheiten, die aber nicht zum Erfolg führten. Mit dem Führungstreffer ging es in die Halbzeit.


Durchgang zwei begann mit einer oder zwei Torchancen - aber keinem Treffer, bis dann in der 55. Minute Nico ein tolles Solo startete und mit einem Schuss ins lange Eck auf 2:0 erhöhte.


Aber auch das beeindruckte die Quembacher Mannschaft nicht. Sie spielten immer besser und zielstrebiger nach vorne. Daraus resultierte in der 60. Minute der 2:1 Anschlusstreffer.

Motiviert durch dieses Tor bekamen die Gäste immer mehr Oberhand über das Spiel und erzielten nur 10 Minuten später den 2:2 Ausgleich.


Mit dem Blick auf 3 Punkte ließ unser Team den Kopf nicht hängen und suchte weiterhin den Weg aufs gegnerische Tor. Aber nicht wir, sondern die Gäste gingen durch einen Konter mit 3:2 in Führung.


Nicht auf- oder zurückstecken - das nächste Tor musste her. Ein Freistoß von Chrissi trifft nur das Aluminium, ein Kopfball von Dominic geht übers Tor, ein guter Schuss von Benni wird vom Tormann gehalten, der Nachschuss von Chrissi geht am Tor vorbei. Es war zum verzweifeln.


In der 80. Minute - Freistoß von Nico - 3:3 Ausgleich - endlich.


Die Freude währte nicht lange. Direkt nach dem Anstoß profitierte Quembach von einem Abstimmungsfehler und erzielte den erneuten Führungstreffer zum 3:4.


Knapp 10 Minuten blieben noch bis Spielende, aber der Ausgleich gelang nicht mehr.


Das Ziel -Tabellenspitze - konnte leider nicht erreicht werden, aber am Sonntag folgt das nächste Spiel und die nächste Chance.

 

Spieler: Rüdiger Failing, Martin Ehm, Jörg Schütz, Christian Mitho, Philipp Strohbach, Nico Richter, Paul Sawatzky, Benni Stamm, Christopher Schäfer, Dominic Wall, Frank Schmidt, André Schütz, Uwe Hörbel.