TSV Blasbach II – SF Katzenfurt II 10:3 (6:2)

Unsere Reserve hat zur Zeit „einen guten Lauf“. Dies bekam auch die Katzenfurter Mannschaft zu spüren.

 

Das Ergebnis zeigt die klare Überlegenheit unserer Mannschaft. Gleich von Beginn an lief das Spiel nur in eine Richtung, und der erneut sehr starke Slawa brachte unser Team schon in der 6. Minute mit 1:0 in Führung. Ein kombinationsstarkes Spiel mit guten Aktionen über die Außenbahnen führte zu vielen Torchancen, die von Alex Rudi in der 10. und 16. Min. und von André Schütz in der 18. Min. genutzt wurden.

 

Die Überlegenheit brachte aber in der Folgezeit einige Unachtsamkeiten in der Defensive, so dass unser Gegner in der 30. Minute auf 4:1 verkürzte. 2 Minuten später stellte Slawa mit dem 5:1 den alten Abstand wieder her. Doch keine 2 Min. später verkürzte Katzenfurt wieder auf 5:2. Aber auch dieser Zwischenstand sollte nicht lange Bestand haben, denn direkt im Anschluß erhöhte Patrick Debus auf 6:2. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Nach der Pause ging unsere Mannschaft wieder sehr engagiert ins Spiel. Die erste sich ergebende Torchance nutzte Lucas Failing zum 7:2. Unser Team wollte das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben, was auch zwischen der 60. und 70. Spielminute mit weiteren 3 Treffern gelang (60. Min. Elfmeter durch Dominic Wall zum 8:2, 65. Min. das 9:2 durch Lucas Failing und in der 69. Minute das 10:2 durch Slawa Benner).

In der Folge wurden noch einige sehr gut herausgespielte Torchancen vergeben.

 

Der letzte Treffer in dieser Partie gelang unseren Gästen durch einen verwandelten Strafstoß zum Endstand von 10:3.

Faszit: Gegen einen schwachen Gegner ein in dieser Höhe verdienter Sieg. Bemerkenswert ist die tolle Einstellung der gesamten Mannschaft.

 

Spieler: Malte Fister, Dennis Tiegs, Pascal Hörbel, Thomas Skuda, Marco Zipp, Dominic Wall, Patrick Debus, Lucas Failing, Slawa Benner, Alex Rudi, André Schütz, Tobias Heinrich, Erik Schäfer, Nathaphon Butwicha, Harald Nikolajevs