TSV Blasbach II – TSV Bissenberg II 2:2 (1:1)

Mageres 2:2 Unentschieden gegen den Tabellenletzten aus Bissenberg.

 

Mit einem Sieg gegen die Reservemannschaft aus Bissenberg wollten wir die Saison ausklingen lassen. Im Kasten ersetzte Jan Stamm den verhinderten Adrian Seidel.

 

Es ging gut los. Gleich in der ersten Minute eroberte sich Patrick „Klausi“ Debus den Ball von dem orientierungslosen Bissenberger Abwehrspieler. Alleinstehend vor dem Tor setzte jedoch das Bayern München-Abschlusssyndrom ein. Vorbei!

Weitere Chancen für unsere Reservemannschaft folgten.

 

08. Spielminute: 0:1 TSV Bissenberg II

Mit dem ersten gefährlichen Angriff erzielten die Gäste den überraschenden Führungstreffer. Der Gästestürmer meinte es nicht gut mit unseren Abwehrspielern und degradierte sie in unserem 16er zu Statisten. Auf die gelungene Dribbeleinlage folgte ein platzierter Flachschuss ins lange Eck, dem auch Jan Stamm nichts entgegenzusetzen hatte.

 

Trotz des frühen Rückstandes ließ sich Blasbach nicht aus der Ruhe bringen und war weiterhin spielbestimmend. Die ersten Gegenangriffe rollten auf das Bissenberger Tor. Tormöglichkeiten folgten nun im Minutentakt (10., 12., 15.).

 

19. Spielminute: 1:1 TSV Blasbach II

Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Ein Jeder durfte es mal mit einem Torschuss im Strafraum der Gäste versuchen. Den 6. oder 7. Abpraller nutzte schließlich unser Torjäger Klausi mit einem Schuss aus 16 Metern. Das war der verdiente Ausgleichstreffer für unsere Elf.

 

Wir setzten nun weiter nach und drängten auf den Führungstreffer. Allerdings blieben die Bissenberger bei ihren wenigen Angriffen stets gefährlich und nutzten die sich häufenden Unachtsamkeiten auf unserer Seite.

 

So konnte Markus Müller in der 27. Spielminute den Konter der Gäste gerade noch mit einer seiner unwiderstehlichen Grätschen unterbinden. Anpfiff vergibt hierfür die Auszeichnung „Grätsche des Monats.“

 

In der 32. Minute schon die nächste brenzlige Situation. Unser Libero wurde vom gegnerischen Stürmer verladen. Den anschließenden Schuss konnte Jan Stamm glänzend parieren.

 

Nach der Pause kam Sascha Perfahl für Erik Schäfer, der noch für die erste Mannschaft gebraucht wurde.

 

47. Spielminute: 1:2 TSV Bissenberg II

Heute war der Wurm drin. Offensichtlich bekamen unseren Spielern die tropischen Temperaturen nicht sonderlich gut. Bei einem Eckball der Gäste stimmte die Zuordnung nicht. Den gebotenen Freiraum nutzten die Bissenberger Spieler zur erneuten Führung.

 

Unsere Reserve steckte auch nach diesem Rückschlag nicht auf und erarbeite sich weitere Chancen. Markus Müller scheitere in der 59. Minute am Gästekeeper. In der 70. Minute flankte Lukas Ferst prima auf Klausi. Seine Direktabnahme verfehlte das Tor nur knapp.

 

75. Spielminute: 2:2 TSV Blasbach II

Klausi behauptete sich gut vor dem Gästetor und brachte den Ball in der linken unteren Torecke unter. Unser Torjäger vom Dienst verbuchte seinen 16. Saisontreffer und sicherte sich damit auch gleichzeitig die vereinsinterne Torjägerkanone der zweiten Mannschaft.

 

Leider verpassten wir es in der Folge, aus weiteren Tormöglichkeiten Kapital zu schlagen. Im Endeffekt mussten wir sogar mit dem Unentschieden zufrieden sein, da auch Bissenberg nicht in der Lage war, weitere Großchancen (u.a. 1x Lattentreffer und 1x Riesenreflex von Jan Stamm) zu nutzen.

 

Mit dem Unentschieden beendete unsere Reservemannschaft die Saison auf einem guten vierten Tabellenplatz. In der neuen Spielrunde 2012/13 gilt es darauf aufzubauen und den nächsten Schritt nach vorne zu machen.

 

Eingesetzte Spieler: Jan Stamm, Erik Schäfer, (45. Sascha Perfahl), Tobias Heinrich, Lukas Kundt, Dominic Wall (90. Marcel Schneider), Markus Müller, Lukas Ferst (70. Gabriel Gick), André Schütz, Alexander Rudi, Steffen Schäfer, Patrick Debus

Nicht eingesetzte Spieler: Pascal Hörbel