FC Bechlingen II - TSV Blasbach II 3:5 (0:3)

Das Fazit von Uwe Hörbel nach dem Spiel gegen Erda lautete: Die Mannschaft hat gut gekämpft und eine super Moral bewiesen. Mit derselben Einstellung können die nächsten Spiele kommen.

 

So kam es dann auch gegen den FC Bechlingen. Bereits nach 2 Minuten hieß es 0:1, nach einem schönen Alleingang von Alex Rudi. Kurze Zeit später erkämpfte er sich am 16er den Ball, sein guter Schuss verfehlte aber knapp das Tor.

 

In der 13. Spielminute erzielte Steffen Schäfer das 2:0 für Blasbach, nach schönem Doppelpass mit Alex Rudi.

 

Wenige Minuten später pfiff der Schiedsrichter einen Freistoss für uns. Rainer Mirke führte aus und Alex Rudi trifft mit einer Direktannahme zum 3:0 für den TSV.

 

In der 22. Minute ist es erneut Alex Rudi, der mit einem super Alleingang das 4:0 erzielt.

 

Die vielleicht durch den Spielstand etwas unaufmerksam gewordene Abwehr ließ dann aber dem FC Bechlingen genügend Platz zum 1:4 Anschlußtreffer.

 

Die Gastgeber witterten ihre Chance, doch unser Schlussmann Miquel Tiegs zeigte mit super Paraden sein Können.

 

Ein leichtfertiger Ballverlust führte dann aber doch zum 2:4 für Bechlingen.

 

Den 3:4 Anschlusstreffer erzielten die Gastgeber durch einen Freistoß, nach vorangegangenem Foulspiel.

 

Jetzt nur nicht mehr leichtfertig den Sieg verspielen – dachte sich wohl auch Dominic Wall. Bei seinem 40-Meter-Schuss verschätzte sich der Bechlinger Torhüter und somit stand es 5:3 für Blasbach.

 

Bechlingen erspielte sich noch die eine oder andere Torchance, scheiterte aber immer wieder an Miquel Marquez-Tiegs, der keinen weiteren Treffer mehr zuließ.

 

Spieler: Miquel Marquez-Tiegs, Thomas Skuda, Erik Schäfer, Pascal Hörbel, Dennis Tiegs, Markus Müller, Rainer Mirke, Marco Zipp, Steffen Schäfer, Alex Rudi, André Schütz, Dominic Wall, Tobias Heinrich, Sebastian Scholz.