TSV Blasbach II – SF Katzenfurt II 3:0 (0:0)

Der Knoten platzte erst spät.

 

Die Sportfreunde begannen sehr defensiv. Daher kam unsere Mannschaft anfangs schwer durch die eng postierte Abwehr.

 

13. Minute

Über die rechte Außenbahn kommend, konnte Thomas Hora den Ball auf den zweiten Pfosten flanken, jedoch verpasste Christian Mohr die Hereingabe knapp.

 

In der Folgezeit erarbeiteten wir uns mehr und mehr Feldvorteile.

 

25. Minute

Alex Rudi bekam nach einem abgewehrten Eckstoß den Ball erneut zugespielt. Von der Eckfahne schlenzte er den Ball auf das lange Eck aber verfehlte nur knapp das Tor.

 

Mittlerweile spielte nur noch Blasbachs Zweite. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, jedoch ohne einen messbaren Erfolg. Die Chancenausbeute von Erik Schäfer, Klausi, Thomas Hora etc. war bis dahin schwach.

 

Trotz aller Bemühungen fehlte die Sicherheit im letzten Pass. So wurden beste Möglichkeiten leichtfertig vergeben.

 

Klaus Schneider, in der ersten Halbzeit bester Balljunge, hatte viel zu tun.

 

Katzenfurt hatte sich mit einigen „Befreiungsschlägen“ Luft und Zeit verschafft. Da wurden schnell die Spielbälle rar.

 

Mit einem nicht befriedigenden 0 : 0 ging es in die Pause.

 

Uwe Hörbel nutzte die Pause, um die Mannschaft auf ihre Stärken zu motivieren.

 

Mit Beginn der zweiten Hälfte brachte er Tobias Heinrich für Lucas Failing, der für die Erste Mannschaft gebraucht wurde. Durch diesen Wechsel rückte Thomas Hora auf die zentrale Position von Lucas Failing.

 

Den Zuschauern bot sich das gleiche Bild. Unsere Jungs knüpften nahtlos an die erste Hälfte an:

Blasbach stürmte – Katzenfurt verteidigte. Alex Rudi erarbeitete sich Chance um Chance, aber die Verwertung…..

 

68. Minute 1 : 0

Endlich. Einen langer Ball in den Lauf von Klausi, schloss dieser mit dem 1 : 0, satt ins lange Eck ab. Na also, es geht doch.

 

Die Blasbacher erhöhten den Druck. Wer will noch mal, wer hat noch nicht.

 

75.Min. 2 : 0

Ein schnell ausgeführter Freistoß von Wasi zu dem sich freilaufenden Klausi und der rechts am Torhüter vorbei ins Tor.

Das war ganz Clever gespielt Jungs.

 

85.Min 3 : 0

Ein Einwurf von Klausi zu Alex Rudi, und ab ging die Post. Am gegnerischen Strafraum zog dieser zwei Abwehrspieler auf sich und legte den Ball quer zu Thomas Hora. Mit links angenommen und mit rechts abgeschlossen schlug sein Schuss unhaltbar im Katzenfurter Gehäuse ein.

 

Ein verdienter Sieg, der erst spät eingefahren wurde, aber zu keiner Zeit gefährdet war.

 

Mit mehr Genauigkeit wäre ein höherer Sieg möglich gewesen.

 

Eingesetzte Spieler:

Jan Stamm, Erik Schäfer, Dominik Losert, Markus Müller, Dominic Wall, Thorsten Wassmann,Christian Mohr, Thomas Hora, Patrick (Klausi) Debus, Lucas Failing, Alexander Rudi, Lukas Ferst,Tobias Heinrich, Pascal Hörbel