TSV Blasbach II – TUS Philippstein II 4:0 (3:0)

Zweites Spiel, zweiter Sieg! Sturmtank Hofmann schnürt Viererpack.

 

Der Start in die englischen Wochen wurde erfolgreich fortgesetzt. Nach dem 6:2 Auftaktsieg gegen SG Altenkirchen/Neukirchen II gelang ein verdienter 4:0 Heimsieg gegen die zweite Mannschaft der TUS Philippstein.

 

In den Anfangsminuten tasteten sich beide Mannschaften noch etwas ab, wobei sich die Gäste nicht versteckten und einige Male vielversprechend vor unserem Tor auftauchten. Unsere Mannschaft benötigte eine 15-minütige Findungsphase, was sicherlich auch auf die gegenüber Sonntag stark veränderte Startelf zurückzuführen war.

 

Ein brandgefährlicher Eckstoß der Gäste konnte in der 18. Spielminute gerade noch auf der Linie geklärt werden. Im Gegenzug leiteten unsere Spieler einen schnellen Konter ein. Der finale Pass fand unseren Stoßstürmer Ralf Hofmann, der frei vor dem Torwart etwas zu lange zögerte. Da war mehr drin.

 

Unsere Mannschaft hatte nun richtig in das Spiel gefunden. Schon eine Minute später flankte Rainer Mirke punktgenau auf Ralf Hofmann, dessen Direktabnahme aber nur den Pfosten traf.

 

Freudiges Farbenspiel in der 24. Spielminute. Den Angriff der Gäste konnte unser Libero Dominic Wall gerade noch mit einem taktischen Foulspiel unterbinden. Zur Verwunderung aller Spieler und Zuschauer zog der Unparteiische die Rote Karte (angeblich letzter Mann). Auf Hinweis eines Gästespielers korrigierte der Schiedsrichter jedoch umgehend seine Entscheidung und tauschte die Rote gegen die Gelbe Karte. Für diese faire Geste möchten wir uns hiermit nochmals bei TUS Philippstein II bedanken.

 

31. Spielminute: 1:0 TSV Blasbach II

Endlich der erlösende Führungstreffer. In typischer Manier erspitzelte sich Ralf Hofmann vor dem gegnerischen Tor den Ball und erzielte das wichtige 1:0.

 

Der Gegentreffer setzte dem Gegner sichtlich zu. Offensivaktionen kamen zu diesem Zeitpunkt ausschließlich von Blasbach. So traf Hofmann per Distanzschuss in der 33. Minute nur den Pfosten. 2 Minuten später verfehlte der einschussbereite Alexander Rudi das Tor nur knapp.

 

38. Spielminute: 2:0 TSV Blasbach II

Die Golden Oldies gibt es scheinbar nicht nur in Wettenberg. Steffen Schäfer setzte Ralf Hofmann mit einem gefühlvollen Heber prima in Szene. Abgeklärt vollendete Hofmann zum 2:0.

 

45. Spielminute: 3:0 TSV Blasbach II

Die Blasbacher Angriffe wurden heute des Öfteren durch unsere beiden 6er Markus Müller und Dennis Tiegs unterstützt. Müller wagte in der 45. Minute erneut einen Vorstoß und dribbelte sich durch die Philippsteiner Abwehrreihe. Die letzte Drehung war allerdings eine zu viel. Der Angriff schien schon abgefangen, als Ralf Hofmann doch noch in Ballbesitz gelangte und zum 3:0 einnetzen konnte. Ein Hattrick durch Hofmann. Mit der beruhigenden und verdienten Führung ging es in die Pause.

 

59. Spielminute: 4:0 TSV Blasbach II

Auch in der zweiten Halbzeit hatte Blasbach mehr vom Spiel. Den strammen Schuss von Steffen Schäfer konnte der Gästetorwart noch parieren. Ralf Hofmann stand wie immer richtig und markierte per Abstauber seine vierte Bude.

 

Auch im weiteren Spielverlauf kamen wir noch zu einigen Torchancen. Zweimal scheiterte der Debütant Tomasz Hora nur knapp. An die Abschluss-Effizienz der ersten 45 Minuten konnten wir leider nicht mehr anknüpfen, sonst wäre vielleicht ein noch höherer Sieg möglich gewesen.

 

Fazit: Insgesamt ein rundum verdienter Sieg. Trotz der starken Rotation im Kader fand unsere Elf zum richtigen Zeitpunkt zu ihrem Spiel. Unser Defensivverbund stand mit der Doppelsechs und der Dreierabwehrkette (P. Hörbel, D. Wall, P. Giele) sicher. Philipp Giele – ebenfalls ein neuer Spieler beim TSV – empfahl sich durch seine gute Abwehrleistung für weitere Einsatzzeiten. Unser Torwart Jan Stamm war der gewohnt sichere Rückhalt und löste die wenigen brenzligen Situationen souverän. Ralf Hofmanns vier Tore wurden durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ermöglicht. Unsere gut funktionierende Offensivabteilung suchte den Stoßstürmer immer wieder - mit Erfolg.

 

Als Tabellenzweiter (6 Punkte und 10:2 Tore) reisen wir nun zum nächsten Spiel nach Bechlingen.

Eingesetzte Spieler: Jan Stamm, Pascal Hörbel, Philipp Giele, Dennis Tiegs, Dominic Wall, Markus Müller, Lukas Kundt, Martin Rudhardt, Alexander Rudi, Steffen Schäfer, Ralf Hofmann, Rainer Mirke, Tobias Heinrich, Lukas Ferst, Tomasz Hora