TSV Altenkirchen II – TSV Blasbach II – 1:2 (0:2)

 

Ein knapper Sieg unserer Elf in einer umkämpften aber auch zerfahrenen Partie! 

 

Nach dem Kantersieg gegen Lemp trafen wir an diesem Wochenende mit Altenkirchen auf einen aus dem gesicherten Tabellenmittelfeld. 

 

Unsere Elf startete gut in die Partie. Alexander Rudi scheiterte in der zweiten Spielminute nur knapp am Torhüter der Heimmannschaft. Weitere Chancen folgten. 

 

16. Spielminute: 0:1 TSV Blasbach II
Eine Flanke von unserem Altmeister Rainer Mirke landete bei Torjäger Patrick Debus, der sich ein Herz fasste, und den Ball per Direktabnahme im Tor der Gastgeber versenkte. 
 

 

Als Altenkirchen besser in das Spiel fand, schlug unser TSV zum richtigen Zeitpunkt zu. Fortan hatten wir wieder die Kontrolle über das Spiel.  

 

23. Spielminute: 0:2 TSV Blasbach II
Erneut war es Rainer Mirke, der den Ball in den gegnerischen 16er beförderte. Patrick Debus bekam den Ball trotz kleiner Unsicherheiten unter Kontrolle und spielte diesen von der Grundlinie wieder in den Rückraum. Dort stand Mirke goldrichtig und schob locker zum 2:0 ein. Der Defensivverbund von Altenkirchen sah hierbei nicht wirklich gut aus.
 

 

Das zweite Tor unterstrich die Feldüberlegenheit unserer Farben. Allerdings blieb Altenkirchen weiterhin gefährlich, da wir uns vermehrt leichte Abspiel- und Stoppfehler leisteten, die den Gegner unnötig stark machten. Mehr und mehr entwickelte sich eine Partie auf einem niedrigen spielerischen Niveau.  

 

Alexander Rudi hatte mit dem Pfostenschuss in der 35. Spielminute noch die beste Torgelegenheit.  

 

Das Bild veränderte sich auch nach der Halbzeitpause nicht. Hüben wie drüben also alles beim Alten. Blasbach konnte aus der optischen Überlegenheit keinen Nutzen ziehen und haderte mit der altbekannten Chancenverwertung. Altenkirchen verfügte mit seinen flinken Außenbahnspielern durchaus über eine fähige Offensive, spielte die Angriffe aber glücklicherweise nur selten konzentriert zu Ende.  

 

67. Spielminute: Nach einem Freistoß gelangte Tomasz Hora nahe des gegnerischen 5-Meterraums an den Ball und spitzelte ihn gerade noch in das Tor. Den Zusammenprall mit dem Altenkirchener Torwart wertete der Unparteiische fälschlicherweise als Stürmerfoul, wodurch das Tor nicht gegeben wurde. 

 

75. Spielminute: 1:2 TSV Altenkirchen II
Ein Freistoß landete in dem Rückraum unseres 16ers. Mit einem trockenen Schuss erzielte Altenkirchen den Anschlusstreffer und brachte sich somit zurück ins Spiel. 
 

 

Altenkirchen drängte in der Folge auf den Ausgleich. Blasbach profitierte davon und kam dank der größeren Räume vermehrt zu Großchancen.  

 

In der 79. Minute verpassen Freund und Feind eine flache Hereingabe des Jokers Dominic Demant. Das hätte das 1:3 sein müssen. 

 

Nur 5 Minuten später die nächste 100%-ige Chance. Der Schuss von Alexander Rudi aus exzellenter Position wurde jedoch vom Torwart pariert. In der 89. Minute bewahrte uns Suljo Kovacevic vor einem bitteren Ende. In Höchster Not klärte er vor den herannahenden Altenkirchener Stürmern.  

 

Blasbach hingegen verpasste es auch in der letzten Minute der regulären Spielzeit das vorentscheidende 1:3 zu erzielen. Sascha Thönnessen scheiterte alleine im Strafraum kanpp am Torwart.   

 

Am Ende reichte es zu einem knappen, aber verdienten Sieg. Blasbach verbuchte über den gesamten Spielverlauf die klareren Chancen, verpasste es lediglich den Sack vorzeitig zuzumachen. Solche Arbeitssiege könnten am Ende der Saison Gold wert sein. Trotzdem sollte die Mannschaft spielerisch wieder etwas zulegen, sonst gehen solche Spiele auch mal zu unseren Ungunsten aus.    

 

Eingesetzte Spieler: Adrian Seidel, Suljo Kovacevic, Erik Schäfer, Philipp Giele, Thorsten Hoffmann, Marco Maibach, Tomasz Hora, Steffen Schäfer, Patrick Debus, Sascha Thönnessen, Alexander Rudi, Lukas Kundt, Rainer Mirke, Dominic Demant, Heung-Nam Kim