FC Bechlingen II – TSV Blasbach II – 0:3 (0:1)

In der zweiten Halbzeit machte Blasbach den Sack zu!

 

Blasbach wollte an die gute Vorstellung gegen Niedergirmes anknüpfen. In Bechlingen erwartete uns ein unbequemer Gegner, gegen den wir von Anfang an dagegen halten wollten bzw. mussten.

 

3. Spielminute: 0:1 TSV Blasbach II
Einen Freistoß von Dominic Wall konnte der Torwart der Gastgeber nicht kontrollieren. Wir eroberten uns den zweiten Ball. Lukas Kundt bekam den Ball punktgenau an den 5er gespielt. Mit Wucht haute er diesen humorlos zur frühen Führung in die Maschen. Er optimaler Start für unsere Elf.

 

In der Folge erarbeiteten wir uns ein deutliches Chancenplus. Neuzugang Alexander Saizew, Thorsten Hoffmann, Lucas Failing und Felix Jung hatten in kurzer Abfolge vielversprechende  Tormöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben.

 

Ab der 20. Spielminute schlichen sich plötzlich Unkonzentriertheit und Leichtsinn in unser Spiel. Die vermehrten Fehlpässe und die nachlassende Laufbereitschaft hemmten unsere Offensivbemühungen. Eigentlich unerklärlich, da wir das Spiel – auch mit der Führung im Rücken – kontrollierten.

 

Bechlingen versuchte aus dieser Situation Kapital zu schlagen, kam aber ebenfalls nicht entscheidend vor unser Tor.

 

Zum rechten Zeitpunkt kam der Pausenpfiff. Zeit, sich wieder auf die eigenen Stärken zu besinnen und Ordnung in das Spiel zu bringen.

 

Wir kamen erneut besser aus der Kabine. Felix Jung, der vorne viel arbeitete und Chancen kreierte, verschaffte sich direkt nach der Pause eine gute Schussposition. Sein Schuss wurde aber sicher vom Schlussmann pariert.

 

Jung probierte es in der 53. Minute erneut. Aber auch diesen strammen Schuss hielt der Bechlinger Keeper souverän.

 

Die 54. Minute sorgte für einen echten Schockmoment. Nach einem Fehlpass im Spielaufbau kamen wir massiv unter Druck. Nach Querpass auf den völlig frei vor dem Tor lauernden Stürmer der Heimmannschaft musste der Ball nur locker ins Tor geschoben werden. Diese Aufgabe erschien dem Stürmer aber zu anspruchslos und so verstolperte er den sicheren Ausgleich, so dass der Ball glücklicherweise an unserem Tor vorbeikullerte.

 

Blasbach kämpfte weiter und wollte den zweiten Treffer nachlegen. Vorbildlich war auch der leidenschaftliche Einsatz von Lukas Kundt, der sich immer wieder für seine Mannschaftskollegen aufrieb und eine gute Partie absolvierte. Selbst nachdem er 4 Meter über den Platz gerobbt war, erkämpfte er sich das Spielgerät noch von dem Gegenspieler. Das ist die richtige Einstellung. 

 

60. Spielminute: 0:2 TSV Blasbach II
Alexander Saizew trieb den Ball durch das Mittelfeld und überläuft die Hintermannschaft. Vor dem Tor behielt er den Überblick und spielte auf den mitgelaufenen Lucas Failing. Der Pass war etwas zu weit. Lucas Failing musste aus spitzem Winkel abschließen. Der Torwart konnte noch parieren, den Ball jedoch nicht sichern. Den Abpraller köpfte Failing zum 2:0 ein. Ein wichtiges Tor zum richtigen Zeitpunkt.

 

Mit der sicheren Führung im Rücken dominierten wir fortan wieder die Partie. Weitere Chancen folgten durch Alex Saizew in der 65. und 72. Minute sowie Lucas Failing in der 76. Minute.

     

80. Spielminute: 0:3 TSV Blasbach II
Lucas Failing wurde mustergültig freigespielt. Allein vor dem Tor fiel der Torwart auf die Körpertäuschung rein. Lucas musste nur noch locker einschieben und tat dies auch zur vorentscheidenden 3:0 Führung.

 

Danach war die Begegnung entschieden und es passierte nicht mehr viel.

 

Ein weiterer Sieg unserer zweiten Mannschaft im Kampf um die Tabellenspitze. Es sieht gut aus. Bleibt euch treu und macht so weiter. 

 

 

Eingesetzte Spieler: Adrian Seidel, Lukas Kundt, Erik Schäfer, Philipp Giele, Alexander Saizew. Thorsten Hoffmann, Tomasz Hora, Suljo Kovacevic, Lucas Failing, Heung-Nam Kim, Felix Jung, Rainer Mirke, Dominic Wall, Lukas Ferst, Dominic Demant