TSV Altenkirchen II - TSV Blasbach II  -  2:2 (0:0)

 

Ein hart erkämpftes Unentschieden im zweiten „unter der Woche“ Spiel

 Erneut musste unsere Zweite unter der Woche ran. Dementsprechend gab es ein paar Veränderungen in der Mannschaft (neu: Markus Müller, Christopher Schäfer und Erik Schäfer). 

Die Zweite aus Altenkirchen griff - wie schon Bechlingen – in großem Umfang auf Spieler der ersten Mannschaft zurück. 

3 Min., die erste Gelegenheit für unsere Mannen. Ein Steilpass in die Spitze auf Alex Rudi. Sein Abschluss wurde gut vom Heimtorwart gehalten.

 

Nach knapp 10 Min. hatte unsere Mannschaft trotz der verstärkten Heimmannschaft mehr Spielanteile und mehr Zug zum Tor. 

12 Min., Jonas Lehmanns aggressives Pressing auf den Torwart wurde fast belohnt. Jonas wurde angeschossen und der Ball ging ganz knapp am Tor vorbei. 

14, Min. und die nächste Gelegenheit: Ein Freistoß kurz hinter der Mittellinie von Ralf Hofmann landete bei Kim. Seine Kopfballverlängerung erreichte Alex Rudi, dessen Abschluss nur Zentimeter am linken Außenpfosten vorbeiging.

 

Von Altenkirchen war zu diesem Zeitpunkt wenig zu sehen. Der TSV hatte deutlich mehr Spielanteile. 

28 Min., nächster Torabschluss vom stark aufspielendem Daniel Ludwig – aber erneut konnten wir keinen Torerfolg verbuchen. 

So musste Buzo die Massen unterhalten. Mit seinem schönen Hackentrick ließ er seinen Gegner ins Leere (tiki-taka für Fortgeschrittene) 

 

35 Min., der Schiedsrichter wurde mit der Vorteilsregel nicht wirklich warm. Zu diesem Zeitpunkt war es die dritte aussichtsreiche Situation, die abgepfiffen wurde. 

39 Min., Altenkirchen sendete ein erstes zaghaftes Lebenszeichen. Eine große Lücke in unserer Defensive nutzte Altenkirchen. Über unsere linke Abwehrseite kam der gefährliche Querpass in den Rücken der eingerückten Mitspieler. Zum Glück passierte nicht viel. Durchatmen. 

43 Min., Markus Müller gewann den härtesten Zweikampf seines Lebens. Ein Sprintduell über 30m gegen den körperlich ebenbürtigen Gegenspieler (sah aus wie Rea Garvey). Ein Duell der Giganten. 

49. Spielminute: 1:0 TSV Altenkirchen II  

Wir kamen nicht gut aus der Pause. Prompt viel das Gegentor, weil wir hinten den Stürmer aus den Augen ließen. 1:0 für Altenkirchen. 

Nur zwei Minuten später die nächste Chance für Altenkirchen. Unsere Abwehr schien noch in der Pause zu sein, erneuter Stellungsfehler. Der Schuss wurde jedoch von Giuliano glänzend entschärft. 

53. Spielminute: 1:1 TSV Blasbach II 

 

53 Min. Alex Rudi wird im Strafraum von den Beinen geholt, klarer Elfmeter (wer den Kontakt nicht gesehen hat, konnte ihn ganz deutlich hören). Jonas Lehmann trat an und verwandelte eiskalt zum 1:1. 

Unsere Mannschaft kam nun besser ins Spiel. 

62 Min., Ecke - Alex Rudi fand Chrissi Schäfer, aber wieder abgewehrt vom Keeper. 

63. Spielminute: 2:1 TSV Altenkirchen II  

Im Gegenzug kamen die Gastgeber vor unser Tor. Nach einem Kontakt entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Der gefoulte Spieler trat selbst an und verwandelte mit Gewalt halb rechts - keine Abwehrchance für unseren Keeper. 

Nach dem Rückschlag versuchte unsere Mannschaft nochmal alles.
70 Min., Freistoß Christopher Schäfer aus 25 m – knapp am Tor vorbei. Schade. Weiter so.
 

Drei Minuten später. Jonas Lehmann scheiterte am Torwart nur knapp. 

Die Schlussviertelstunde war hektisch und mit vielen kleinen Fouls sowie etlichen Abseitsentscheidungen. 

89. Min., Gelb-Rot für Altenkirchen. In Überzahl bekamen wir nun nochmal die Gelegenheit die letzten Reserven zu mobilisieren. 

90. Spielminute: 2:2 TSV Blasbach II  

Der Freistoß aus dem Halbfeld von Lucas Failing fand den Weg zu unserem alten Recken Ralf Hofmann. Ralfs Abschluss wurde vom Gegenspieler geblockt, der Ball landete jedoch vor dem freistehenden Alex Rudi – 2:2! Klasse! 

90 Min., Lukas Ferst alias Bumsi forderte mit den Worten „Coach bring mich ich habe Zeit“ seine Einwechslung und somit blieb Trainer Stahl keine andere Wahl als den letzten Wechsel vorzunehmen. Schön, dass es so engagierte Spieler gibt… 

Kurz darauf war Schluss! Verdientes Unentschieden gegen eine stark verstärkte Mannschaft aus Altenkirchen. Gratulation zur verdienten zweiten Meisterschaft in Folge. Weil er nur ein paar Minuten Spielzeit bekam, hatte Bumsi nach dem Spiel noch ein wenig Körner übrig. Die Feier nach dem Spiel leitete er mit der „Humba“ ein und sorgte für allgemeine Heiterkeit. So sehen Sieger aus…

Eingesetzte Spieler: 

 

Giuliano Scotto Di Perrotolo, Suljo Kovacevic, Thorsten Hoffmann, Daniel Ludwig, Lukas Kundt, Lucas Failing, Christopher Schäfer, Ralf Hofmann, Alexander Rudi, Heung-Nam Kim, Jonas Lehmann, Lukas Ferst, Markus Müller, Erik Schäfer