TSV Blasbach II – SG Nauborn/Laufdorf II 1:1 (1:1)

 

Punkteteilung nach einem Spiel mit vielen ausgelassenen Torchancen

 

 

 

Das zweite Saisonspiel in der A-Liga-Reserve begann turbulent. Nach nur zwei Spielminuten mussten wir verletzungsbedingt wechseln. Der reanimierte Thorsten Wassmann ersetzte Roman Kaczmarczyk. 

 

03. Spielminute: 0:1 SG Nauborn/Laufdorf II

 

Bei einer Hereingabe von der linken Angriffsseite passten wir nicht auf. Der Stürmer freute sich über die Abstinenz der Verteidigung und erzielte die frühe Führung.  

 

6. Minute - Blasbach geriet nun stark unter Druck. Der Klärungsversuch von Lucas Failing mündete in einem gefährlichen Querschläger in Richtung des eigenen Tores. Die Pille ging zum Glück knapp über den Torwinkel ins Aus. 

 

Wir benötigten 15 Minuten um in das Spiel zu finden. Dann aber hatten wir nach einer Ecke die erste sehr gute Torchance. Leider gelang es dem gegnerischen Verteidiger den Ball noch auf der Torlinie zu klären. 

 

Unser TSV war jetzt im Spiel und erarbeitete sich mehr Spielanteile. 

 

27. Spielminute: 1:1 TSV Blasbach II

 

Etwas überraschend, aber nicht gänzlich unverdient. Torjäger Alex Rudi bewies eine gute Übersicht. Sein Pass erreichte den über die rechte Außenbahn startenden Tomasz Hora. Hora drängte mit dem Ball nach vorne und nahm einfach mal allen Mut zusammen. Mit seinem Schuss von der Strafraumseite narrte er den Keeper, der damit sicherlich nicht gerechnet hatte. Der Ball schlug im langen Toreck ein und wird sicherlich zur Prämierung des Tor-des-Monats der A-Liga-Reserve vorgeschlagen. Prima. 

 

Mit der Führung im Rücken war Blasbach tonangebend. Weitere gute Möglichkeiten (Rudi in der 30. und 35., Ecke in der 33.) blieben leider ungenutzt, sodass es mit dem Unentschieden in die Pause ging.  

 

Nach der Pause entwickelte sich zwischen den Mannschaften ein offenes, umkämpftes Spiel.  

 

Die erste Viertelstunde des zweiten Spielabschnittes verlief verhältnismäßig ruhig, ohne große Höhepunkte.  

 

Ab der 60. Minute drehten beide Mannschaften aber nochmals auf. 

 

Zunächst kam Nauborn/Laufdorf zu einigen vielversprechenden Angriffen. Adrian Seidel vereitelte die Großchancen in der 61. und 64 Minute jedoch gekonnt.  

 

Danach war Blasbach an der Reihe. Der eingewechselte André Schütz hatte in der 74. und 77. Minute die Doppelchance zur Führung. Auch hier war es der Schlussmann, der den Torerfolg verhinderte. 

 

78. Minute. Chaotische Verhältnisse im gegnerischen 16er. Alex Rudi hatte das richtige Nässchen und kam aus kurzer Distanz noch mit der Fußspitze an den Ball. Unglücklich landete der Ball nur am Pfosten, sodass es weiterhin beim Unentschieden blieb.

 

Der TSV mit der Schlussoffensive: Eine wirklich starke Kombination zwischen Robert Renn, André Schütz und Felix Jung wurde nicht belohnt. Der Schuss von Felix ging auch in dieser Szene nur knapp über das Tor. 

 

Weitere Möglichkeiten für unsere Farben folgten. Aber wie schon zuvor waren die Schüsse bzw. Kopfbälle nicht präzise genug.  

 

In der 88. Minute hatte erneut André Schütz die Führung auf dem Fuß. Der Unparteiische entschied jedoch auf Abseits. 

 

Mit dem Unentschieden können beide Mannschaften leben. Angesichts der besseren Möglichkeiten vor allem in den letzten 20 Spielminuten wäre ein Sieg des TSV jedoch nicht unverdient gewesen. Mit 4 Punkten aus zwei Spielen kann unsere Mannschaft durchaus zufrieden sein. 

 

Ein großes Dankeschön gebührt den altgedienten Spielern, die sich wiederholt in den Dienst der zweiten Mannschaft stellten. 

 

Eingesetzte Spieler:

 

Adrian Seidel, Lukas Kundt, Roman Kaczmarczyk  Marco Maibach, Rainer Mirke, Lucas Failing, Markus Müller, Mario Rauber, Tomasz Hora, Alexander Rudi, Felix Jung, André Schütz, Robert Renn, Thorsten Wassmann