TSV Blasbach II – SV Volpertshausen II – 0:3 (0:1)

 

Gegen einen starken Gegner verkauften wir uns lange gut 

 

Mit dem letzten Aufgebot bestritten wir die Partie gegen den favorisierten SV Volpertshausen. 

In der Anfangsphase schafften wir es das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Jeder kämpfte und die Spieler unterstützten sich gegenseitig.

 

Nichtsdestotrotz kassierten wir in der 25. Minute den Gegentreffer. Unser Torwart Giuliano konnte den Schuss zunächst noch parieren, gegen den Nachschuss war aber auch er machtlos. 

Auch nach dem Gegentor behielten wir die Ruhe und die Ordnung bei. 

In der 30. Minute hatte Kim nach einem schön herausgespielten Angriff die Chance auf den Ausgleich. Sein Schuss ging nur knapp am Tor vorbei. 

 

Weitere Chancen für unsere Farben folgten. Schlussendlich fehlte uns immer ein wenig Glück, aber so ist das nun mal, wenn Du nicht oben, sondern unten stehst.

 

Nach der Pause versuchten wir weiterhin das Spiel offen zu halten. Die nachlassenden Kräfte taten jedoch ihr übriges, sodass die Gäste auf 0:2 (51.) und 0:3 (62.) erhöhen konnten. Danach war die Messe gelesen. 

 

Nico Richter hatte in der 75 Minute zwar noch eine 100 %ige und auch der eingewechselte Dominic Demant sorgte in der 81. Minute mit seiner guten Flanke nochmal für Gefahr, allerdings blieb uns der Anschlusstreffer verwehrt. 

 

Die Niederlage gegen einen starken Gegner ist kein Beinbruch. Uns erwarten sicherlich noch mehr Gegner, wo wir Punkte holen können. 

Spielerkader: 

Giuliano Scotto di Perrotolo, Dominic Wall, Robert Renn, Rainer Mirke, Markus Müller, Roman Kaczmarczyk, René Schütz, Lucas Failing, Heung-Nam Kim, Abdulrahman Al-Zouhairy, Nico Richter, Dominic Demant