TSV Blasbach II -SG Ehringshausen/Dillheim III 7:0 (3:0)

Erster Einsatz unserer „Zwoten“ auf dem Rasen endet mit Kantersieg

 

Bei sehr sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein kam unsere Mannschaft überhaupt nicht gut ins Spiel. Die Gäste wirkten deutlich motivierter und gewillter, dieses Spiel gewinnen zu wollen und in den ersten 15 Minuten war nicht mal für die größten Optimisten abzusehen, dass das Spiel am Ende so deutlich für Blasbach ausgehen würde.

 

Kurz nach Beginn musste Dominic Wall nach einer Ecke der Gäste bereits auf der Linie klären. Kurz danach musste sich Torhüter Giuliano auch schon auszeichnen, als er einen Schuss stark parierte.

Auf der anderen Seite scheiterte Neuzugang Kara Sener am Gästetorwart, Schussversuche von Buzo verfehlten das Tor deutlich.

In der 17. Minute dann die überraschende Führung fast aus dem Nichts.

Ralf Hofmann brachte einen Freistoß aus dem Halbfeld gut in den Strafraum, wo Gani sich gut durchsetzte und zum 1:0 einköpfte.

Insgesamt passierte recht wenig, die plötzliche Hitze machte wohl beiden Mannschaften zu schaffen. Mit einem Doppelschlag schoss sich der TSV dann aber eine bequeme Führung heraus. In der 31. Minute schickte Jonas Lehmann mit einem ganz starken Pass in die Gasse den rechtzeitig gestarteten Hora, der frei durch war und am Ende ins kurze Eck verwandelte.

Zwei Minuten später war es dann Lehmann selbst, der einen guten Pass von Gani sicher zum 3:0 im Tor unterbrachte.

So ging es dann in die Pause, die wohl beide Mannschaften herbei gesehnt hatten.

 

Die Gäste wirkten zunächst nochmal motiviert, hier noch irgendwas mitnehmen zu können.

Spätestens als Marco Maibach in der 50. Minute im Strafraum gelegt wurde und Thorsten Hoffmann den Elfmeter gewohnt sicher verwandelte, war der Käse gelutscht.

In der 61. Minute war erneut Gani per Kopf zur Stelle. Dieses Mal hatte der eingewechselte Rainer Mirke eine Ecke gut geschlagen.

Ähnliche Situation in der 73. Minute, wieder Ecke Rainer und diesmal war Neuzugang Sener mit dem Kopf zur Stelle und verdiente sich so seinen ersten Treffer für den TSV.

Kurz später schickte Buzo auf rechts Thomasz Hora, der den Ball über den Torhüter nach innen hob, wo Ralf Hofmann nur noch ins leere Tor zum 7:0 einschieben musste.

Die restlichen Minuten lief das Spiel so runter, kurz vor Schluss verpassten die Gäste noch den Ehrentreffer.

 

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten steht am Ende dank konsequenter Chancenverwertung doch ein deutlicher Sieg, der allen Beteiligten wohl Spaß gemacht haben sollte und auf dessen Leistung sich aber sicher noch aufbauen lässt.

 

 

Eingesetzte Spieler: Giuliano Scotto Di Perrotolo, Dominic Wall, Lukas Kundt, Thomasz Hora, Abdulgani Türkeköle, Suljo Kovacevic, Thorsten Hoffmann, Ralf Hofmann, Marco Maibach, Jonas Lehmann, Kara Sener, Robert Renn, Rainer Mirke

Alle Spieltagsbilder auch hier >>>