Ehringshausen/Dillheim III vs. TSV Blasbach II 3:2 (2:1)

 

Nach 6 Minuten war die Partie entschieden.

 

Der 3. Spieltag für unsere Reserve begann chaotisch. Die ungewohnte Anstoßzeit um 12:00 Uhr sorgte bei manch einem für Verwirrung. Robert Renn und auch Schiedsrichter Find, gingen von der normalen Anstoßzeit um 13:00 Uhr aus und verspäteten sich. 

Hinzu kam, dass sich weitere Spieler verspäteten, Alex Rudi verschlief und Lukas Ferst war beruflich bedingt verhindert, sodass Uwe kurz vor Anpfiff gezwungen war, noch einmal die Aufstellung zu ändern. 

Die dadurch entstandene Unruhe spiegelte sich auch in den ersten Minuten des Spiels wider. Die erste Chance konnte zwar der TSV für sich verbuchen, Lucas Failing mit einem Freistoß aus 18 m der nur knapp sein Ziel verfehlte, dennoch war es die Spielgemeinschaft aus Ehringshausen/Dillheim, die in der 3. Spielminute in Führung ging. 

Der schnell reagierende Stürmer Speckhals nutzte ein Luftloch von Kapitän Kundt und schob den Ball an Keeper Scotto Di Perrotolo problemlos zum 1:0 ein. 

Die nächste Aktion gehörte wieder der Spielgemeinschaft, ein Freistoß in der 6. Spielminute aus 18 m schlenzte Dennis Tews zur 2:0 Führung über die Mauer. 

Nach diesen zwei schnellen Toren hingen die Köpfe erst einmal unten und es dauerte bis zur 25. Spielminute ehe Thomas Hora einen abgeprallten Ball aus 20 m nur knapp am Tor vorbeischoss. 

Nächste Aktion des TSV, Thorsten Hofmann setzte Thomas Hora in Szene, dieser tankte sich durch die Abwehr und donnerte den Ball zum 2:1 ins Netz. Der Anschlusstreffer sorgte für mehr Stabilität in der Defensive und so ergab sich auch die letzte Chance der 1. Halbzeit für den TSV. Erneut war es Lucas Failing mit einem Freistoß, doch Keeper Georg fischte den Ball aus der linken unteren Ecke. 

Die erste gute Szene der 2.Halbzeit direkt nach Wiederanpfiff hatte der TSV, Marco Maibach mit einem Schuss aus 16 m, doch auch dieser Versuch ging knapp am Tor vorbei. 

Schrecksekunde in der 50. Spielminute, erneut keine Ordnung in der Defensive, der völlig freistehende Stürmer der Heimmannschaft scheitert jedoch am Pfosten. Diese vergebene Chance war der Startschuss für die Schlussoffensive der Spielgemeinschaft. 

In der 65. Minute spekulierte die Defensive des TSV auf Abseits, der Pfiff blieb aus und so war es Keeper Scotto Di Perrotolo zu verdanken, dass die Heimmannschaft nicht zum Torerfolg kam. 

Doch es kam wie es kommen musste, in der 88. Spielminute lies Chris Cromm seinen Gegenspieler ungedeckt, dieser setzte Stürmer Speckhals in Szene, der mit Tempo Libero Mirke umkurvte und eiskalt zum 3:1 einschob. 

Die 90. Spielminute, Foulspiel an Chris Cromm, den fälligen Freistoß nutzte Jonas Lehmann zum 3:2 Anschlusstreffer. Leider kam der Treffer zu spät, denn kurz nach Wiederanpfiff war Schluss. 

Fazit zum Spiel:Wie der einmal waren wir nicht in der Lage unsere Stärken auf das Spielfeld zu bringen. Strahlte man gegen Kölschhausen noch mannschaftliche Geschlossenheit aus, war es gegen Ehringshausen/Dillheim eher die lautstarke Meckerei untereinander. 

Die Mannschaft hat die Chance, sich am kommenden Sonntag den 15.10.2017 um 13:00 Uhr gegen den Tabellenführer aus Niedergirmes im beliebten Hainbergstadion zu beweisen. 

Eingesetzte Spieler: Giuliano Scotto Di Perrotolo, Robert Renn, Lukas Kundt, Marco Maibach, Dominic Wall, Thorsten Hoffmann, Lucas Failing, Ralf Hofmann, Alexander Rudi, Jonas Lehmann, Thomasz Hora, Rainer Mirke, Chris Cromm, Lukas Ferst