TSG Dorlar II - TSV Blasbach II 2:4 (1:1)

Ralf Hofmann führt den TSV zum Derbysieg

 

Bei optimalen äußerlichen Bedingungen ging es zum Derby nach Dorlar. Da Sener verletzt fehlte, durfte Ralf Hofmann mal wieder vorne spielen und die Dinger auch mal rein machen.

 

Das Spiel ging denkbar schlecht los und die Gastgeber gingen nach 30 Sekunden in Führung.

An der rechten Strafraumseite kam Dorlar zur Flanke und in der Mitte köpfte Sebastian Sweekhorst zum 1:0 ein.

 

Nach sieben Minuten setzte sich Gani, der sich im Vergleich zu letzter Woche deutlich steigern konnte, gegen zwei Mann durch, konnte dabei einen von beiden sogar tunneln, schloss dann aber zu zentral auf den Torhüter ab. Kurz darauf spielte Gani den Ball in den Lauf von Heinz, doch auch sein Abschluss ging genau auf den Keeper.

 

In der 21. Minute flankte Rudi den Ball gut auf Ralf Hofmann, der den Ball annehmen, aber nicht gut abschließen konnte.

Zwei Minuten später kam Dorlar über die linke Seite nach vorne, spielte flach in den Strafraum und kam zum Abschluss, den Sven Hof jedoch gut parierte.

Kurz danach eine identische Situation, doch diesmal rutsche dem Stürmer frei vor dem leeren Tor der Ball durch die Beine. Der Ball blieb jedoch heiß und den folgenden Abschluss konnte Hof erneut abwehren.

Nach 35 Minuten spielte die TSG den Ball von der rechten Seite in den 16er, wieder musste der Stürmer den Ball nur rein schieben, trifft ihn jedoch nicht richtig und der Ball trudelt vorbei.

Glück für Blasbach, dass man hier nicht höher in Rückstand liegt.

 

In der 40. Minute dann doch der etwas überraschende Ausgleich. Nachdem Heinz mehrere Gegenspieler am Strafraum hat stehen lassen und Rudi in Position brachte, wurde dessen Schussversuch abgeblockt. Der Ball landete bei Ralf Hofmann, der sich gegen den Gewaltschuss entschied und den Ball mit viel Gefühl über den Torwart hob. Von der Unterkante der Latte landete der Ball zum 1:1 im Netz.

 

Kurz vor der Halbzeit gab es nach einer Ecke von Rudi noch einen Querschläger der Gastgeber im eigenen Strafraum, den der Torwart jedoch abwehren konnte.

 

Da Dorlar seine klaren Chancen nicht nutzen konnte, konnte der TSV zumindest vom Ergebnis her zufrieden sein und sich für die zweite Halbzeit mehr vornehmen.

 

In der 58. Minute schaltete sich Buzo auf der rechten Seite nach vorne ein, konnte einen weiten Ball gut verarbeiten und flanken. Ralf Hofmann legte den Ball mit viel Übersicht und dem ersten Ballkontakt ab auf Heinz, der zum 1:2 einschieben konnte.

 

In der 61. Minute kam Gani nach einer Freistoßflanke frei zum Kopfball, den der Torhüter zur Ecke abwehren konnte. Die Ecke brachte Rudi erneut auf den Kopf von Gani und diesmal gab es keine Abwehrchance für den Keeper. 1:3 für Blasbach.

Fünf Minuten später rauschte ein Schuss von Dorlar noch knapp am Pfosten vorbei.

 

Kurz danach klingelte es dann aber. Bei seinem anspruchsvollen Rückpass auf Robert Renn übersah Thorsten Hoffmann den hinter Robert lauernden Stürmer. Dieser kam an den Ball und anschließend zu Fall. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und Sascha Schweitzer verwandelte zum 2:3 Anschlusstreffer in der 70. Minute.

 

74. Minute, Gani treibt den Ball nach vorne, legt quer auf Heinz. Der leitet mit viel Übersicht weiter auf Ralf, der frei vor dem Tor jedoch am Keeper scheitert.

 

In der 85. Minute war Ralf dann jedoch wieder hellwach, fing einen Abstoß von Dorlar ab, legte quer auf Rudi und der verwandelte zum 2:4, die Entscheidung.

 

Kurz vor Ende spielte Ralf noch einen super Außenristpass auf Marco Maibach, der allerdings am Torhüter scheiterte.

 

Auf Grund einer klaren Steigerung in der zweiten Halbzeit und einem Stürmer, der den Worten auch mal taten folgen lies, konnte ein verdienter Derbysieg eingefahren werden.

Weiter so!

 

 

eingesetzte Spieler: Sven Hof, Giuliano Scotto Di Perrotolo, Lukas Kundt, Suljo Kovacevic, Abdulgani Türkeköle, Thorsten Hofmann, Jannik Beppler, Ralf Hofmann, Marco Maibach, Alexander Rudi, Jan Niklas Heinz, Robert Renn