SG Alten-/Neukirchen/Bonbaden II  -  TSV Blasbach II  3:3 (2:3)

Zur Fotogalerie bitte auf das Foto klicken


Dank Standartsituationen drei Tore erzielt

 

Im Vergleich zum Pokalspiel unter der Woche musste die Halbe Mannschaft ersetzt werden.

Auf Grund der Kirmes in Waldgirmes fehlte der ersten Mannschaft neben den Außenverteidigern auch Mittelfeldspieler Mario Rauber, so dass Allrounder Lucas Failing komplett bei der Ersten gemeldet war und nicht aushelfen konnte. Außerdem fehlten die neuen, jungen Burschen, da sie ihren Dienst auf der Kirmes verrichten mussten.

Ebenso fehlte Oldie Ralf Hofmann, allerdings unabhängig von der Kirmes.

So kam es, dass Jan Kundt sein Debüt direkt über 90 Minuten geben durfte und die Bank wieder hochkarätig besetzt war.

 

Bereits nach zwei Minuten kam eine missglückte Flanke der Gastgeber auf das Tor von Sven Hof, der den Ball zur Ecke klären konnte. Im Anschluss an diese Ecke setzte Sven dann mit einem langen Ball Patrick Debus ein, der anschließend aus spitzem Winkel scheiterte.

 

In der achten Minute scheiterte Alex Rudi nach Zuspiel von David Böhm am Torhüter.

Die anschließende Ecke zog Rudi direkt auf das Tor, so dass der Keeper erneut zur Ecke klären musste. Diese wurde von Rudi erneut direkt auf das Tor gezogen, der Ball prallte von der Latte ab und Patrick „Klausi“ Debus staubte aus kurzer Distanz per Kopf zum 0:1 ab.

 

In der 14. Minute brachte Rudi einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Im Getümmel kam David Böhm an den Ball und brachte ihn zum 0:2 im Tor unter.

 

Fünf Minuten später konnten die Gastgeber einen fragwürdigen Freistoß aus 18 Metern Torentfernung direkt verwandeln. 1:2 in der 19. Minute.

 

Nur zwei Minuten später folgte der Ausgleich, nachdem die Gastgeber zugegebenermaßen sehr gut konterten und sich per Direktspiel nach vorne kombinierten, um den Ball am Ende souverän zum 2:2 einzuschieben.

 

In der 30. Minute versuchte es Jan Kundt mal aus der Distanz, verzog aber knapp.

 

In der 39. Minute brachte Rudi erneut eine gute Ecke in den Strafraum, wo David Böhm einen Kopfball wie aus dem Lehrbuch gegen den Lauf des Torhüters zum 2:3 im Tor unterbrachte.

 

Kurz vor der Halbzeit noch eine große Chance, wieder auf zwei Tore Unterschied zu erhöhen.

Nachdem Lukas Kundt sich über links durchsetzen konnte, statt sich beim versuchten Foul fallen zu lassen, kam der Ball über Klausi und David Böhm zu Felix Jung, der aber am Torhüter scheiterte.

 

 

Die zweite Halbzeit ist dann deutlich schneller erzählt, da zunächst mal nichts nennenswertes passierte.

In der 62. Minute kam die Heimmannschaft zu einer guten Torchance, die Sven Hof aber gut per Fußabwehr parierte.

In der 78. Minute war er dann allerdings machtlos, als Marcel Giese den Ball ungestört zum 3:3 einschießen konnte.

 

Auf unserer Seite versuchte es erneut Jan Kundt aus der Distanz, scheiterte aber am Keeper.

 

Kurz darauf gab es aber noch die größte Chance für uns, erneut in Führung zu gehen.

Der gerade eingewechselte Demant schickte zunächst Klausi auf der rechten Seite auf die Reise, der einen Eckball rausholen konnte. Der von Rainer Mirke getretene Eckball verpasste zunächst Freund und Feind und fand am Ende wieder Demant, dessen Direktabnahme allerdings kurz vor dem Tor noch vom Rücken eines Abwehrspielers über das Tor gelenkt wurde.

 

Somit ging das erste C-Liga Spiel mit einem gerechten Unentschieden aus.

Mit vollbesetzter Kapelle wäre hier sicherlich mehr drin gewesen, aber so kann man mit dem Punkt wohl ganz gut leben.

 

 

eingesetzte Spieler: Sven Hof, Giuliano Scotto Di Perrotolo, Lukas Kundt, Marco Maibach, Thorsten Hoffmann, Sascha Thönnessen, Felix Jung, Jan Kundt, Alexander Rudi, David Böhm, Patrick Debus, Rainer Mirke, Dominic Demant, Chris Cromm