News

Neues Eskalations- und Präventionskonzept in Hessen betrifft erste Fußballkreise

21.08.2021

Die neue Corona-Schutzverordnung des Landes Hessen ist seit Donnerstag in Kraft getreten und gilt zunächst bis zum 16. September 2021. Dazu gehört weiterhin ein Eskalationskonzept mit drei Inzidenzstufen und neuen Regelungen auch für den Fußball.

Liebe Sportfreunde, die Hessische Landesregierung hat am 16.08.2021 ein neues Eskalationskonzept verabschiedet, das heute in Kraft getreten ist. Wie immer gibt es dabei Detailfragen, die von unserem Präsidenten Stefan Reuss, mir und den Behörden zunächst abzustimmen waren. Mit diesem Schreiben möchte ich über die wichtigsten Änderungen für den Sport informieren, nachdem uns nun alle Antworten vorliegen.

In Kreisen mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 35 gilt, dass Innenräume von Sportanlagen nur unter der Anwendung der 3G-Regel betreten werden dürfen. Das betrifft sowohl den Trainings- als auch den Spielbetrieb. Konkret dürfen also Kabinen, Duschen, Toiletten nur von Geimpften / Genesenen / Getesteten betreten werden. Analog gilt diese Regelung auch für Vereinsheime.

Leider sind keine Tests zur Eigenanwendung (mit Ausnahme von Lehrkörpern) zugelassen, sondern nur sogenannten Bürgertests. Für Jugendspieler genügt der Nachweis über die in der Schule ausgegebenen Testhefte. Bis zum Beginn des Schuljahres müssten ebenfalls Bürgertests erfolgen. Alternativ kann selbstverständlich generell auf die Nutzung von Umkleiden und Duschen verzichtet werden.

Der Sportstättenbetreiber ist für die Überwachung der Negativnachweise verantwortlich. Dies ist der jeweilige Heimverein beim Spielbetrieb.

Sollte die 7-Tage-Inzidenz in einem Kreis über 100 steigen, gilt die 3G-Regelung bereits für den Zutritt zum Sportgelände. Die Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb wäre dann nur geimpft / genesen / getestet möglich.

Die vorgenannten Maßnahmen sind vom jeweiligen Landkreis bzw. kreisfreien Stadt per Allgemeinverfügung anzuordnen. Ausnahmen sind nur möglich, wenn es sich um ein nicht diffuses Infektionsgeschehen - also beispielsweise in einer einzelnen Einrichtung – handelt. Daher beachten Sie bitte unbedingt die für Ihren Verein gültigen örtlichen Bestimmungen.

Erfreulicherweise ist nach einer ersten Abfrage bereits ein Großteil der Spieler geimpft oder steht vor der zweiten Impfung. Neben unseren Hygieneempfehlungen ist Impfen die beste Verteidigung. In diesem Sinne ich Ihnen alles Gute für die kommenden Wochen.

Erfreulicherweise ist nach einer ersten Abfrage bereits ein Großteil der Spieler geimpft oder steht vor der zweiten Impfung. Neben unseren Hygieneempfehlungen ist Impfen die beste Verteidigung. In diesem Sinne ich Ihnen alles Gute für die kommenden Wochen.

Bitte informieren Sie sich zudem regelmäßig über die aktuell in Ihrem jeweiligen Landkreis geltenden Inzidenzstufen und zugehörigen Regelungen!

Die neue Anordnungen bedeuten, das nur noch geimpfte, genesen oder getestet in das Sportlerheim dürfen! Kein Selbsttest! Ohne den jeweiligen Nachweis ist der Zutritt zum Sportlerheim nicht möglich!

Die Maßnahmen werden von den zuständigen Behörden der jeweiligen Landkreise bzw. kreisfreien Stadt bei erhöhtem Inzidenzwert mit diffusen Infektionsgeschehen zusätzlich zu den Schutzmaßnahmen der Coronavirus-Schutzverordnung angeordnet

Die in der jeweiligen höheren Stufe angeordneten Maßnahmen gelten zusätzliche zu den in der vorherigen Stufe angeordneten Maßnahmen.

Beschränkungen sollen ab dem nächsten Tag zurückgenommen werden, wenn der Schwellenwert der jeweiligen Stufe fünf Tage in Folge unterschritten wird.


UNSER- TRAINER

Jürgen  Schuster

TOP- PARTNER DES TSV

Der TSV Blasbach bedankt sich bei seinen Partnern FÜR die Unterstützung. >>Hier finden sie weitere Partner des TSV 

DAS WETTER