Der hessische Top-Schiedsrichter Tobias Stieler. Foto: getty images

NEWS, VEREIN | 08. Februar 2022, 

SCHIEDSRICHTER*INNEN WERDEN: NUTZT DIE TOOLBOX!

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat gemeinsam mit seinen regionalen Mitgliedsverbänden eine kostenfrei nutzbare Schiedsrichter*innen-Toolbox für die Werbung neuer Schiedsrichter*innen auf den Markt gebracht.

Unter dem Motto „Alles, was dein Verein braucht, um mehr Schiedsrichter*innen zu gewinnen“, können Fußballvereine zukünftig Flyer, Postkarten und Sticker erstellen, um die lokalen Schiedsrichter*innenvereinigungen auf der Suche nach Interessierten zu unterstützen.

Hintergrund der Aktion ist, dass sich die Zahl der Unparteiischen in den Landesverbänden in den letzten Jahren als tendenziell rückläufig darstellte und die Fußballvereine somit in die Nachwuchs-Gewinnung eingebunden werden. Um es den Vereinen so unkompliziert wie möglich zu machen, wurde die Toolbox als ein einfach zu bedienender Baukasten mit verschiedenen Tools generiert. Unter anderem stehen mehrere Motive und Headlines zur Auswahl, die multimedial mit einer Corporate Identity versehen werden können, um sie zielgruppenorientiert einzusetzen. Egal ob Vereins- oder Gruppenlogo, das Motiv des Landesverbandes oder der Termin des nächsten Schiedsrichter*innen-Neulingslehrgangs: Die Toolbox bietet viele Möglichkeiten, Werbemaßnahmen in einem optisch ansprechenden Bild zu präsentieren.

Und der größte Vorteil kommt noch: Die einzigen von den Vereinen zu tragenden Kosten sind etwaige Druckkosten, die sich im Zeitalter von Social Media größtenteils als hinfällig darstellen. Die Toolbox bietet vielmehr die Möglichkeit, über verschiedene Soziale Medien Reichweite zu generieren, um möglichst viele Interessierte anzusprechen. Wer es direkt ausprobieren möchte, möge einfach diesen Link anklicken.

Dass die Toolbox ein vielversprechendes Werbemittel sein kann, haben viele Schiedsrichter*innenvereinigungen in Hessen bereits erfahren, da in den Kreisen teilweise schon für die Neulingslehrgänge mit Werbemaßnahmen geworben wurde und die Zahl der Anmeldungen sich im Jahr 2022 auf einem sehr guten Niveau bewegt. Um dieses Niveau beizubehalten, sind nun die Vereine gefragt, die die Toolbox mit Leben füllen und somit ihren Beitrag zur Schiedsrichter*innengewinnung auf Kreisebene leisten können. Denn: "KEIN Spiel OHNE Schiedsrichter*in".