Das sagt der Chef

Liebe Freunde des TSV Blasbach.

Der Corona Virus wirbelt die ganze Welt durcheinander, auch unsere kleine Welt des TSV.

 

Sollte eigentlich Ende März die Jahreshauptversammlung u.a. mit Neuwahlen stattfinden, so hat das Versammlungsverbot eine Verschiebung auf unbestimmte Zeit erwirkt, und somit auch meinen verdienten sportlichen Ruhestand aufgeschoben.

 

Doch viel schwerwiegender ist die Tatsache, dass seit Wochen der Ball ruht und ein Ende noch nicht in Sicht ist. Uns allen fehlt das Miteinander auf dem Rasen , in der Kabine und im Vereinsheim.

Doch nur gemeinsame Disziplin hilft, das Gröbste zu verhindern.

Aber noch so gut gemeinte, per App dokumentierte Läufe helfen nicht bei der Festigung der technischen Fertigkeiten wie Ball stoppen oder Passspiel.

 

Zwar ist Fußball nicht alles, aber ohne Fußball ist auch alles nichts.

 

Gespannt warten wir auf die Entscheidung der Verbandsoberen, wann und wie die Runde beendet wird. Eine Fortsetzung bis in die hessischen Sommerferien hinein ist genauso undenkbar wie englische Wochen, da stehen  Familie und Berufstätigkeit im Weg.

 

Aber denkt der Verband, auch wenn er uns nicht einbezieht in diese Entscheidungen, wirklich auch an unser Wohl?

 

Sei es drum, die bevorstehenden Ostertage bieten gerade, weil auch die ohne Familie stattfinden sollen, die Gelegenheit, einmal in sich zu gehen und zu reflektieren, ob es immer weiter nach vorne, schneller, höher, weiter gehen muss oder ob nicht mehr Demut und das Besinnen auf alt bekannte Werte angesagter wäre?

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen frohe, besinnliche und vor allem gesunde Festtage und ein baldiges Wiedersehen, spätestens wenn der Ball wieder rollt.

 

Euer

 

 

Matthias Hajenski

 

 

 

UNSER- TRAINER

Jürgen, Schuster

SOCIAL:

TOP- PARTNER DES TSV

Der TSV Blasbach bedankt sich bei seinen Partnern FÜR die Unterstützung. >>Hier finden sie weitere Partner des TSV 

DAS WETTER

Seite zuletzt geändert am: 27. September 2020