2:6-NIEDERLAGE IN STEINDORF:

Der Tiefpunkt der Rückrunde

Nach zuletzt teilweise unglücklichen Niederlagen sollte der Bock in Steindorf endlich umgeworfen werden. Zumindest war das in der Theorie der Plan.

TSV Steindorf - TSV Blasbach 6:2 (4:1)

1

Praktisch ging der Start total in die Hose, welche in der ersten Halbzeit bei den Spielern wohl auch schnell voll war. Nach sechs Minuten bekamen die Gastgeber bereits einen Foulelfmeter zugesprochen, den Sebastian Palma Verdun zum 1:0 verwandelte.

Eine Minute später hatten die Gastgeber schon wieder einen Freistoß am Mittelkreis, der hoch in den Strafraum segelte und von Sven John zum 2:0 im Tor untergebracht wurde.

Blasbach war geschockt und wurde von den Steindorfern auch in den Zweikämpfen förmlich aufgefressen.

Nach einem langen Ball auf die linke Seite wurde der Ball scharf vor das Tor gebracht, wo André Menk den Ball zum 3:0 in der 18. Minute versenkte.

In der 25. Minute kam auch Blasbach mal zu einer Chance, als Daniel Roskosz den Torhüter umspielte, den Ball im Fallen noch zurück auf Basti Schäfer legen konnte, der an der Latte scheiterte.

Drei Minuten später war es wieder Daniel Roskosz, der mit einem Freistoß auf das kurze Eck an einem dort postierten Abwehrspieler scheiterte.

Nach einer guten halben Stunde erhöhte André Menk nach einer Flanke per Kopfball auf 4:0.

Zehn Minuten später zog der Linksaußen der Gastgeber nach innen und scheiterte mit seinem Schuss am stark reagierenden Daniel Wagenbach im Tor.

Mit dem Halbzeitpfiff kam Blasbach immerhin zum Ehrentreffer. Einen Freistoß von Niklas Schäfer lenkte der vorm Torhüter postierte Niklas Heinz per Kopf zum 4:1 ins Tor.

📷 GALERIE: STEINDORF ⬇️

2

Viel Mut machte dieses Tor aber offensichtlich nicht, denn zu Beginn der zweiten Hälfte wurde man wieder direkt überrumpelt. Nach einem starken Pass von Robin Blank über die Abwehr erzielte Norbert Micsko das 5:1 für Steindorf.

Zwei Minuten später erneut der gleiche Spielzug, diesmal scheiterten die Gastgeber allerdings an der Latte.

In der 55. Minute setzte sich Basti Schäfer über die linke Seite durch und bediente Daniel Roskosz, der am Torhüter scheiterte.

Nach einer Stunde spielte Roskosz einen starken Pass in die Schnittstelle hinter die Abwehr, Basti Schäfer schoss freistehend deutlich drüber.

In der Folge kamen die Gastgeber zu weiteren Chancen, scheiterten dabei zweimal am stark reagierenden Wagenbach und einmal an der Latte.

Sechs Minuten vor dem Ende wurde ein Schuss der Steindorfer vor dem Tor abgefälscht und landete vor den Füßen von Micsko, der nur noch zum 6:1 einschieben musste.

Kurz vor dem Ende wurde Basti Schäfer von Bruder Niklas bedient, seine Hereingabe wurde von Daniel Roskosz über die Linie gegrätscht. Der Ehrentreffer zum 6:2 war der Schlusspunkt einer sehr ernüchternden Mannschaftsleistung.

Bericht:  Dominic Demant 

Eingesetzte Spieler: Daniel Wagenbach, Nico Hofmann, Maxi Rauber, Tobias Brück, Luca Rauber, Aaron Nawroth, Kay Rauber, Niklas Schäfer, Niklas Heinz, Daniel Roskosz, Sebastian Schäfer, Jan Speiser, Tijan Özgül


PARTNER DES TSV

UNSERE AUSRÜSTER

TRAININGSZEITEN 1. UND 2. MANNSCHAFT:

DI. u. DO. 18.30 BIS 20.00 UHR

Euer Draht zum TSV

TSVBlasbach@gmx.de