03.09.2023

Die ersten (schmeichelhaften) drei Punkte sind da

Bei schönem Wetter ging es nach Kraftsolms, wo es in den letzten Jahren wenig zu holen gab. Nach dem missglückten Saisonstart, schlechten Leistungen und dem Ausfall einiger Stammspieler waren die Vorzeichen auch dieses Mal nicht gut.

SG Waldsolms II - TSV Blasbach 1:2 (1:1)

Zum Spiel: 1.Halbzeit

Trotz allem kam der TSV aber zur frühen Führung. Niklas Schäfer wurde in der zweiten Minute über die linke Seite geschickt und seine Hereingabe von Bruder Basti direkt zum 0:1 über die Linie gedrückt.

Das war dann allerdings für sehr lange Zeit die einzige gelungene Offensivaktion.

In der elften Minute kamen die Gastgeber nach einem Eckball zur ersten dicken Möglichkeit, doch der Kopfball ging knapp neben das Tor.

Zehn Minuten später verwandelte Patrick Diehl einen Freistoß aus 18 Metern direkt zum 1:1 Ausgleich. Nicht unverdient, da die Gastgeber die Spielkontrolle hatten.

Den ersten Abschluss seit dem Führungstor hatte dann erneut Basti Schäfer, doch sein Distanzschuss ging knapp vorbei.

Kurz vor der Pause rettete Daniel Wagenbach mit einer überragenden Parade noch das Unentschieden zur Halbzeit, als er einen Abschluss aus kurzer Distanz abwehren konnte.

Bildergalerie: Die Bilder zum Spiel: Waldsolms II - TSV Blasbach

2.Halbzeit

So wie die erste Halbzeit endete, begann auch die Zweite. Waldsolms im Angriff, Querpass und wieder rettete Wagenbach stark.

Zwanzig Minuten später konterten die Gastgeber und verfehlten das Tor nur knapp.

Auf der anderen Seite sorgten zwei Joker für etwas Gefahr, als der Schuss von Jan Speiser nach Ablage von Akif Koca ebenfalls nur knapp am Tor vorbei ging.

Kurz vor Schluss hätte man fast wieder einen Nackenschlag hinnehmen müssen, als Maurice Müller im Strafraum frei zum Abschluss kam, doch erneut war Wagenbach zur Stelle und lenkte den Ball noch über die Latte.

In der Nachspielzeit kam der TSV noch zu einem Konter, als Basti Schäfer von Luca Rauber auf die Reise geschickt wurde. Basti zog von der linken Seite nach innen und vollstreckte zum umjubelten 1:2 ins kurze Eck.

In der restlichen Nachspielzeit wurde sich in jeden Zweikampf geschmissen, allen voran David Böhm war immer wieder mit dem Kopf oder einem Bein dazwischen. Letztlich war es aber die gesamte Mannschaft, die in den letzten Minuten aufopferungsvoll verteidigte und den schmeichelhaften Sieg über die Zeit brachte.

Erfreulich, dass man endlich die ersten drei Punkte einfahren konnte, aber insgesamt war die gezeigte Leistung noch kein Grund, in Euphorie zu verfallen. Für Gegner aus der oberen Tabellenregion wird die aktuelle Leistung weiterhin nicht ausreichen.


Eingesetzte Spieler: Daniel Wagenbach, Nico Hofmann, Tobias Brück, Maxi Rauber, Niklas Heinz, Yannick Rauber, Niklas Schäfer, Medin Ponjavusic, Luca Rauber, Sebastian Schäfer, David Böhm, Jan Speiser, Akif Koca

Bericht:  Dominic Demant 



PARTNER DES TSV

UNSERE AUSRÜSTER

TRAININGSZEITEN 1. UND 2. MANNSCHAFT:

DI. u. DO. 18.30 BIS 20.00 UHR

Euer Draht zum TSV

TSVBlasbach@gmx.de