3:3-GEGEN CLEEBERG II:

Zwei gegensätzliche Halbzeiten führen zu Unentschieden

Zum ersten Saisonspiel auf dem Hartplatz war der Tabellendritte aus Cleeberg zu Gast.

TSV Blasbach - FC Cleeberg II 3:3 (3:0)

1

Das Spiel begann flott und der TSV kam nach drei Minuten zur ersten Chance. Niklas Schäfer setzte sich gut über seine linke Seite durch und brachte den Ball nach innen, wo Emre Geyik am Torhüter scheiterte.

Auf der anderen Seite konnte sich David Böhm nach sechs Minuten beweisen, als er einen gefährlichen Schuss der Gäste abwehren konnte.

Nur drei Minuten später wurde es auf der anderen Seite wieder gefährlich, doch der Schuss von Niklas Schäfer rauschte knapp am Gehäuse vorbei.

In der 17. Minute kam Niklas Schäfer an ungewohnter Stelle in der Mitte an den Ball und marschierte nach vorne. Da er nicht so recht wusste, wohin er den Ball spielen sollte, marschierte er eben einfach selbst an vier Mann vorbei bis in den Strafraum und vollendete zur 1:0 Führung.

Fünf Minuten später verhinderte David Böhm den Ausgleich, als er sich im direkten Duell mit dem Stürmer in den Ball warf und somit klären konnte.

Nach 24 Minuten wurde Daniel Roskosz von Oschwald geschickt und spitzelte den Ball in Richtung Pfosten. Dort wollte ein Abwehrspieler klären, doch Niklas Heinz blockte den Versuch zum 2:0 ins Tor.

Nur drei Minuten später spielten Roskosz und Oschwald einen starken Doppelpass und Roskosz erzielte das 3:0 für Blasbach.

Zehn Minuten vor der Pause hatte Niklas Heinz nach einem Querpass die große Chance auf den nächsten Treffer, doch er schoss freistehend deutlich über den Kasten.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es noch einen weiteren Konter und die Möglichkeit auf den nächsten Treffer, doch Oschwald scheiterte am Keeper.

2

Zur zweiten Hälfte brachten die Gäste Philipp Watz ins Spiel und das sollte sich bereits nach 45 Sekunden auszahlen. Cleeberg konterte, spielte den Ball vor dem Strafraum nach links und Watz schlenzte den Ball mit dem ersten Kontakt zum 3:1 unter die Latte.

Nur zwei Minuten später war es wieder Watz, der auf seiner linken Seite zu viel Platz hatte und den Ball erneut wunderschön in Richtung Winkel schlenzte. Der Ball prallte jedoch vom Innenpfosten wieder aus dem Tor raus.

Cleeberg machte weiter Druck und der TSV fand keine Entlastung mehr.

In der 53. Minute konnte David Böhm zunächst einen Distanzschuss abwehren, den Abstauber verhinderte Tobi Brück mit einer starken Grätsche.

Nur drei Minuten später kam die Gäste aber zum verdienten Anschlusstreffer. Den nach einer Ecke abgewehrten Ball nahm Simon Kranz aus 20 Metern direkt und traf zum 3:2.

Cleeberg rannte weiter an und wollte natürlich mehr. Blasbach fand nur wenig Entlastung und kam nicht mehr zu Großchancen. In der 70. Minute scheiterte Basti Schäfer nochmal am Torhüter und Oschwald verfehlte später das Tor aus größerer Distanz knapp, nachdem der Torhüter weit rausgekommen war.

In der 85. Minute gerieten Kay Rauber und sein Gegenspieler aneinander und der Schiedsrichter schickte Rauber für zehn Minuten vom Feld, während der wahre Übeltäter weiterspielen durfte. Eine überraschende Einschätzung des Unparteiischen.

Die Raubritter spielten natürlich weiter nach vorne und nutzen ihre Überzahl aus. Ein letzter Freistoß segelte in den Blasbacher Strafraum und Dominik Trivilino traf aus dem Gewühl heraus zum verdienten 3:3 Ausgleich.

Leider ist es nicht gelungen, eine Drei-Tore-Führung über die Zeit zu bringen. Wäre die Halbzeitführung etwas höher ausgefallen, hätte sich auch niemand beschweren können und der Willen der Gäste wäre womöglich gebrochen gewesen. So kamen die Cleeberger wütend und voller Tatendrang aus der Kabine und zeigten direkt, warum sie in der Tabelle oben mitspielen. Auch wenn Blasbach spielerisch nicht mehr überzeugen und mithalten konnte, stimmte jedoch trotzdem der Einsatz jedes Einzelnen bis zur letzten Minute.

Auf Grund der beiden unterschiedlichen Halbzeiten muss man trotz 3:0 Halbzeitführung leider von einem gerechten Unentschieden sprechen.

Bericht:  Dominic Demant 

Eingesetzte Spieler: David Böhm, Nico Hofmann, Maxi Rauber, Tobias Brück, Luca Rauber, Marc Oschwald, Kay Rauber, Niklas Schäfer, Emre Geyik, Daniel Roskosz, Niklas Heinz, Sebastian Schäfer, Lucas Habicht


PARTNER DES TSV

UNSERE AUSRÜSTER

TRAININGSZEITEN 1. UND 2. MANNSCHAFT:

DI. u. DO. 18.30 BIS 20.00 UHR

Euer Draht zum TSV

TSVBlasbach@gmx.de