03.04.2022 / Spielbericht

TSV Blasbach - FC Burgsolms II  1:2 (0:1)

Knappe Niederlage gegen den Branchenprimus

Nachdem das ursprünglich als erstes Heimspiel der Aufstiegsrunde geplante Duell gegen Dorlar ausgefallen war, kam heute der Aufstiegsfavorit aus Burgsolms zum tatsächlichen ersten Heimspiel auf den Hartplatz nach Blasbach.

Zum Spiel:

Nach sechs Minuten kamen die Gäste per Freistoß zu ihrer ersten Torchance, doch Daniel Wagenbach im Tor konnte den Aufsetzer zur Ecke lenken. Den Kopfball aus fünf Metern im Anschluss an die Ecke konnte er ebenfalls abwehren. Fünf Minute später war Daniel wieder zur Stelle und entschärfte einen Kopfball nach einer Freistoßflanke. Auch in der 18. Und 21. Minute war Daniel zur Stelle und rettete jeweils das Unentschieden.

Eine entscheidende Szene ereignete sich in der 25. Minute, als der nach Verletzung zurückgekehrte Daniel Roskosz die rote Karte für eine angebliche Tätlichkeit bekam. Diese Meinung hatte der Schiedsrichter allerdings exklusiv und nahm so entscheidenden Einfluss auf das Spiel.

In der 28. Minute kam Bastian Dern nach einem Freistoß zum Kopfball und erzielte das 0:1.

BILDERGALERIE: DIE BILDER ZUM SPIEL:

TSV Blasbach - FC Burgsolms II

Quelle: TSV/Stein

Kurz vor der Pause musste Daniel Wagenbach nach einem weiteren Kopfball erneut sein Können unter Beweis stellen.

Die zweite Halbzeit ging ähnlich los und Daniel musste einen Distanzschuss abwehren.

In der 57. Minute flog uns eine eigene Ecke um die Ohren. Burgsolms konterte blitzschnell über die rechte Seite. Während Kay Rauber den Querpass verhindern konnte, hatte Tobi Best auf der anderen Seite aber bereits seinen Gegenspieler festgehalten. Gelb für Tobi und Freistoß für die Gäste, den Bastian Dern aus etwa 18 Metern ins rechte Eck schoss. 0:2.

In der 69. Minute brachte Niklas Tiegs einen Freistoß von der linken Seite scharf in den Strafraum, Tijan Özgül kam mit dem Kopf dran und verkürzte auf 1:2.

Wenige Minuten später parierte Daniel im Tor nochmal per Fuß, ehe Kay Rauber in der 77. Minute den vermeintlichen Ausgleich erzielte. Allerdings war Niklas Tiegs zuvor mit der Hand am Ball und das Tor wurde korrekterweise nicht gegeben.

Am Ende passierte nicht mehr viel und Burgsolms brachte den Sieg über die Zeit.

Letztlich bleibt auf Grund des deutlichen Chancenplus ein verdienter Sieg für den FCB. Trotzdem kann man auf die kämpferische Leistung und die Einstellung stolz sein. Dass man trotz 65-minütiger Unterzahl gegen eine mit Gruppenligaspielern verstärkte Mannschaft das Spiel bis zum Schluss offenhalten konnte, ist nicht selbstverständlich.

Wer weiß, was mit Elf gegen Elf möglich gewesen wäre, aber leider wurde das Spiel durch die rote Karte, die man beim Hallenhalma sicherlich so geben kann, mitentschieden. Während in der zweiten Hälfte noch ein Burgsolmser Auswechselspieler ebenfalls die rote Karte für zu lautstarkes Reklamieren bekam, wurde für ein hartes Einsteigen von hinten gegen Basti Schäfer, der daraufhin verletzt vom Platz musste, keine Karte gezeigt. Milde ausgedrückt war der Auftritt des Schiedsrichters heute eher so naja. Kann man so machen, aber dann ist es halt…

eingesetzte Spieler: Daniel Wagenbach, Tobias Best, Kay Rauber, Nico Hofmann, Dominik Depalma, Niklas Tiegs, Niklas Heinz, Tobias Brück, Emre Geyik, Daniel Roskosz, Sebastian Schäfer, Jan Speiser, Akin Öztürk, Tijan Özgül

Bericht:  Dominic Demant 



DAS SPIEL IM LIVE-TICKER


„TOP“ -PARTNER DES TSV


FOLGE UNS AUF

Kontakt zum Verein

TSVBlasbach@gmx.de