4:3-HEIMSIEG GEGEN AMEDSPOR:

Erkämpfter Sieg nach Pausenrückstand

Nachdem die zweite Mannschaft der Gäste nicht angetreten ist und das Spiel mit 3:0 für Blasbach II gewertet wird, fand an diesem verregneten Sonntag nur ein Spiel statt.

Die Gäste standen in der Tabelle knapp vor dem TSV, so dass Blasbach mit einem Sieg weiter klettern könnte.

TSV Blasbach - FC Amedspor 4:3 (1:2)

1

Blasbach startete direkt nach dem Anstoß mit einem langen Ball von Daniel Roskosz auf Niklas Schäfer. Der drang links in den Strafraum ein, legte den Ball quer und Marc Oschwald drückte den Ball zur frühen 1:0 Führung über die Linie.

In der Folge fehlte es aber an diesen genauen Pässen und der Ball wurde meist einfach hoch und weit geklärt. Die Gäste wurden stärker und kamen zu Torchancen.

Nach zwölf Minuten musste Daniel Wagenbach im Tor einen Freistoß aus 18 Metern mit einer starken Parade abwehren.

Nur vier Minuten später musste er erneut eingreifen und einen Distanzschuss entschärfen.

In der 26. Minute tauchte ein Angreifer nach einem langen Ball im Strafraum vor Wagenbach auf, der den ersten Abschluss noch abwehren konnte. Der Ball prallte zur Strafraumgrenze, wo Mesut Korkmaz frei zum 1:1 abstauben konnte.

Gut zehn Minuten später wurde ein Freistoß der Gäste an den zweiten Pfosten geflankt, per Kopf quergelegt und Sedat Aktas erzielte das 1:2.

Nur zwei Minuten später eine ähnliche Situation, doch Wagenbach konnte den Abschluss aus kurzer Distanz parieren.

Kurz vor der Pause kamen die Gäste zu einem weiteren Abschluss, der an der Latte landete.

So ging man mit einem verdienten Rückstand in die Pause, konnte auf Grund der klareren Chancen jedoch froh sein, dass es nur ein Tor Unterschied war und somit die Chance bestand, das Spiel selbst noch zu drehen.

2

Die erste Chance der zweiten Halbzeit hatte wieder der TSV und wieder landete der Ball im Netz. Einen Einwurf von Tobi Brück leitete Niklas Heinz per Kopf auf Emre Geyik weiter. Emre setzte sich gut durch, sein Abschluss wurde noch abgefälscht und landete als Bogenlampe zum 2:2 im Tor.

Viel Fußball wurde in der zweiten Halbzeit von beiden Mannschaften nicht mehr gespielt. Jeder Ansatz wurde direkt durch Fouls im Keim erstickt, so dass das Spiel meist unterbrochen war.

In der 66. Minute kam der TSV mal wieder nach vorne. Niklas Schäfer spielte einen Außenristpass in den Lauf von Bruder Basti, der unter Bedrängnis direkt abschloss. Der Ball ging jedoch leider knapp am Tor vorbei.

Eine Viertelstunde vor Schluss brachte Niklas Schäfer einen Eckball gefährlich vor das Tor und Marc Oschwald köpfte zur 3:2 Führung ein. Saisontor Nr. 17 für Marc und damit Platz zwei in der Torjägerliste der Liga.

Diese Führung hielt aber nur fünf Minuten. Emre Duran legte sich den Ball 18 Meter vor dem Tor zum Freistoß zurecht und verwandelte direkt zum 3:3 Ausgleich. Die Gäste freuten sich und jubelten ausgelassen vor den Heimfans.

Doch die Freude sollte nur fünf Minuten dauern, dann gab es wieder lange Gesichter bei den Gästen.

Erneut zirkelte Niklas Schäfer einen Eckball vor den Kasten und diesmal war Emre Geyik zur Stelle und köpfte zur 4:3 Führung ein. Großer Jubel auf der Heimseite, der sich kurz darauf wiederholte, als ein Gästeakteur mit einer Zehnminutenstrafe belegt wurde, nachdem er über den halben Platz versuchte, Niklas Schäfer fest- und aufzuhalten. Der Traktor zog das Auto jedoch einfach mit…

Dank einer sehr effizienten Chancenverwertung und dank eines starken Torhüters in der ersten Halbzeit konnten die Gäste etwas glücklich besiegt und somit in der Tabelle überholt werden. Stark gekämpft und dagegengehalten, Männer!

Bericht:  Dominic Demant 

Eingesetzte Spieler: Daniel Wagenbach, Nico Hofmann, Tobias Brück, Luca Rauber, Marc Oschwald, Kay Rauber, Niklas Schäfer, Emre Geyik, Daniel Roskosz, Niklas Heinz, Lucas Habicht, Sebastian Schäfer. Yannick und Maxi Rauber unterstützen die Mannschaft von der Bank, kamen jedoch nicht zum Einsatz.


PARTNER DES TSV

UNSERE AUSRÜSTER

TRAININGSZEITEN 1. UND 2. MANNSCHAFT:

DI. u. DO. 18.30 BIS 20.00 UHR

Euer Draht zum TSV

TSVBlasbach@gmx.de