24.04.2022 / Spielbericht

TSG Dorlar - TSV Blasbach  3:0 (0:0)

Ersatzgeschwächt lange im Spiel geblieben

Auf Grund von Urlaub, Verletzungen und Krankheiten mussten wir mit einem ungewohnten Kader bei der TSG antreten, daher war auch klar, dass man hier vermutlich nicht haushoch gewinnen würde.

Zum Spiel:

Dorlar bestimmte von Anfang an das Spiel und hatte nach drei Minuten bereits die erste Doppelchance. Nach einem Querpass von der rechten Seite in den Strafraum konnte Daniel Wagenbach zunächst gut parieren, den Nachschuss setzte ein Angreifer etwas kläglich neben das leere Tor.

In der 17. Minute war Wagenbach wieder zur Stelle, als er eine Kopfballverlängerung nach einer Ecke noch rauskratzen konnte.

Dorlar lief immer wieder an, verpasste jedoch oft den letzten gefährlichen Pass oder vergab die sich bietenden Chancen.

BILDERGALERIE: DIE BILDER ZUM SPIEL:

TSG Dorlar - TSV 

Quelle: TSV/Stein

Fünf Minuten vor der Pause wurde es erneut nach einer Ecke gefährlich, doch erneut war Daniel Wagenbach da und parierte den Kopfball stark.

Fast mit dem Halbzeitpfiff musste Wagenbach im direkten Duell mit dem Stürmer erneut parieren, eher im Anschluss erneut das leere Tor verfehlt wurde.

So ging es mit einem glücklichen 0:0 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit konnte die Null leider nicht mehr lange gehalten werden.

Nach einem langen Ball über die Abwehr war der eingewechselte de Bona in der 55. Minute durch und überlupfte den etwas zögerlich rauskommenden Wagenbach zur verdienten 1:0 Führung.

Da die Gastgeber weiterhin Chancenwucher betrieben, blieb die Partie zumindest vom Ergebnis her noch etwas spannend.

Bis auf zwei leichte Kopfbälle durch Basti Schäfer und Ralf Hofmann nach ruhenden Bällen gab es aber auch keine Chancen für den TSV.

De Bona in der 74. Minute per Elfmeter und Zerfas in der 82. Minute aus dem Gewühl heraus schraubten das Ergebnis noch etwas nach oben.

Am Ende steht eine vom Ergebnis her nicht allzu deutliche Niederlage, mit der aber zu rechnen war. Die Mannschaft hat so noch nie zusammengespielt und wird es vermutlich auch so schnell nicht mehr. Das Ergebnis blieb im Rahmen und man hat die Köpfe lange oben behalten und sich nicht dem Schicksal ergeben.

eingesetzte Spieler: Daniel Wagenbach, Markus Kaiser, Daniel Ludwig, Nico Hofmann, Akif Koca, Jan Rauber, Dominik Depalma, Tobias Brück, Emre Geyik, Niklas Heinz, Sebastian Schäfer, David Böhm, Ralf Hofmann, Lucas Failing

Bericht:  Dominic Demant 



DAS SPIEL IM LIVE-TICKER


„TOP“ PARTNER DES TSV


FOLGE UNS AUF

Kontakt zum Verein

TSVBlasbach@gmx.de



„UNSERE AUSRÜSTER“