14. 02.1914      Gründung des Turn- und Spielverein Blasbach durch zehn Blasbacher Männer als reiner Turn- und Gymnastikverein

 

1924                  Angliederung einer Fußballabteilung

 

1932                  Fertigstellung des neuen Sportplatzes oberhalb des Dorfes jetziger Tennenplatz

 

1939                  Gründung der neuen Sparte „Schützenabteilung“

 

1949                  im August Wiederaufnahme des Fußball- und Turnbetriebs nach dem II. Weltkrieg

 

15.08.1950       Vereinigung der Fußballabteilung des TSV mit dem Sportverein Hohensolms mit dem Ziel, eine schlagkräftige Mannschaft zu bilden

 

1952                  Trennung der Spielgemeinschaft Blasbach/Hohensolms, weil keine Einigkeit beim Einsatz der Fußballspieler der beiden Orte erreicht werden konnte Blasbach stellt wieder eine eigenständige Mannschaft

 

30.07.1961       Inbetriebnahme des leicht vergrößerten und neu gestalteten Hartplatzes und Einweihung des Sportlerheimes

 

1962                  Erstmaliger Aufstieg der Seniorenmannschaft in die A-Liga Wetzlar/Oberlahn, in der Mannschaften wie FV Weilburg, SC Waldgirmes, SG Ehringshausen und SV Hermannstein spielen. Reger Jugendspielbetrieb mit 5 an Meisterschaftsrunden teilnehmenden Schüler– und Jugendmannschaften

 

1964                  TSV Blasbach feiert sein 50-jähriges Vereinsjubiläum

 

1970                  Gründung einer Tischtennisabteilung, die zwei Jahre lang besteht und dann mangels Spieler aufgegeben werden musste

 

1971                  Eine Damen-Gymnastikabteilung wird gegründet

1974                                          Die Jugendabteilung bildet zusammen mit dem SV Hermannstein eine Jugenspielgemeinschaft, damit alle Schüler- und Jugendklassen besetzt werden können, um allen Jugendlichen eine Spielmöglichkeit zu bieten

1975                      Gründung einer Wintersportabteilung

 

1989                  Große Feierlichkeiten zum 75-jährigen Bestehen des Vereins

01.07.1989       Einweihung des neuen, von der Stadt Wetzlar mit hohem Kostenaufwand hergestellten Rasensportplatzes und Baubeginn des neuen Vereinssportheimes am neuen Rasensportplatzgeländes

 

04.06.1994        Einweihung des neuen Sportheimes

 

1995                  Erringen der C-Liga-Meisterschaft und Aufstieg in die B-Liga Wetzlar

 

1999/2000        Meisterschaft der B-Liga Wetzlar/Nord und Aufstieg in die A-Liga, Verbleib in der A-Liga bis 2002

 

2001                    Fertigstellung der Flutlichtanlage auf dem Tennenplatz

 

2004                    Fertigstellung der von Gas auf Ölbetrieb umgestellten Energieversorgung im Sportheim

 

 

Derzeit aktiv betriebene Sportarten:

 

Mitgliederzahl:       249  

 

Fußball:

2 Seniorenmannschaften    
1 Alte -  Herrenmannschaft
 

Damen- Gymnastikgruppe

Nordic Walking Abteiliung

Zumba  Angebot

 

 

 

 

 

         Im Verein sind tätig:

4 nebenamtliche Fußballübungsleiter mit C- Lizenz
1 Übungsleiter ohne Lizenz
1 Gymnastik-Übungsleiterin
4 Fußball-Schiedsrichter