RSV Büblingshausen III - TSV Blasbach II 2:2 (2:0)

Gute Moral nach Rückstand bewiesen

Bei strahlendem Sonnenschein und brütender Hitze über dem Kunstrasen musste der TSV bei den punktgleichen Büblingshäusern antreten. Trotz warmer Temperaturen und der Tatsache, dass zuvor bereits ein Jugendspiel stattgefunden hat, gab es leider keinen offenen Verkaufstand um die Mittagszeit. Zumindest über Getränke hätten sich bei dem Wetter auch manche anwesenden Kinder und ihre Eltern gefreut. Schade, dass die Anhänger der Reservemannschaften scheinbar nicht wichtig genug sind. Leider hat man das so auch schon auf anderen Plätzen erlebt.

1

Das Spiel begann verhalten und war zunächst ausgeglichen. Nach zwölf Minuten kamen die Gastgeber zur ersten Torchance, die Lucas Failing im Tor zunächst noch abwehren konnte. Der Abstauber landete jedoch zur 1-0 Führung im Tor.

Danach plätscherte das Spieler wieder vor sich hin, bis Felix Hollfoth den startenden Yannick Rauber bediente, der nach einer halben Stunde frei durch war und am Keeper scheiterte.

Zwei Minuten später brach Yannick über die rechte Seite durch, überlief seinen Gegenspieler, zog nach innen und scheiterte erneut am Torhüter.

Zehn Minute vor der Pause waren die Gastgeber wieder an der Reihe. Nach einem langen Ball kam der Stürmer als Erster an den Ball und erzielte das 2:0. Damit hatten die Gastgeber ihre beiden Chancen eiskalt genutzt.

In der 38. Minute hatte Yannick Rauber nach Pass von Mario Rauber seine dritte Chance, die er diesmal eiskalt nutzte und auf 2:1 verkürzte.

Kurz vor der Pause ließ Akif Koca seinen Gegenspieler mit einem angetäuschten Schuss ins Leere laufen, scheiterte jedoch im Anschluss an der Fußabwehr des starken Torhüters.

📷 GALERIE: RSV III ⬇️

2

Die zweite Hälfte ist schnell erzählt. Ein Freistoß von Lucas Habicht zischte knapp über den Kasten und die umjubelste Szene war eine starke Grätsche von Yannick Kopp.

Der zur Pause eingewechselte André Schütz musste nach einem Zweikampf verletzt ausgewechselt und ins Krankenhaus gebracht werden. An dieser Stelle schon mal GUTE BESSERUNG! Ansonsten machten sich die Temperaturen auf dem Platz bemerkbar und die Kräfte schwanden.

In der 87. Minute wurde Felix‘ Schuss noch geblockt, doch der Ball landete bei Tijan Özgül, der den Ball zum umjubelnden 2:2 Ausgleich im Tor unterbrachte.

Nach dem Rückstand hat die Mannschaft Moral bewiesen, sich nicht aufgegeben und weitergekämpft. Das verdient Respekt du Anerkennung.

Bericht:  Dominic Demant 

Eingesetzte Spieler: Lucas Failing, Tobias Best, Yannick Kopp, Lucas Habicht, Tijan Özgül, Felix Hollfoth, Yannick Rauber, Mario Rauber, Manuel Kölbach, Akif Koca, Tim Rösler, André Schütz, Lukas Kundt, Daniel Ludwig


PARTNER DES TSV

UNSERE AUSRÜSTER